Sonntag , 25. September 2016
Newsticker
Home / Aktuell / Ab ins (Früh)beet – Ein Plädoyer für die Paprika

Ab ins (Früh)beet – Ein Plädoyer für die Paprika

Jedes Jahr wird in Deutschland einem Gemüse der Titel “Gemüse des Jahres” verliehen, um auf seinen zurückgehenden Anbau aufmerksam zu machen und die Vielfalt der Kulturpflanzen zu erhalten. Dieses Jahr wurde auserwählt: die Paprika. Mit einem Frühbeet braucht man mit dem Anpflanzen nicht auf Juni warten und kann schon jetzt loslegen. Novus zeigt, wie man in wenigen Schritten sein eigenes „Miniatur-Treibhaus“ baut.

Im Frühbeet sind Gemüsepflanzen auch bei kälteren Temperaturen wohl behütet. Deshalb kann die Anpflanzzeit bis zu zwei Monate vorgezogen werden. Bei der Paprika dürften die Sprösslinge schon ab Ende April nach draußen. Auch nach der Ernte bietet das „Miniatur-Treibhaus“ vielen weiteren Gemüsesorten Platz: Radieschen, Gurken, Kürbisse, Salate und andere Pflanzen können angebaut werden – bis die Temperaturen draußen richtig frostig werden.

Alle Paprikaschoten sind zunächst einmal grün. Streng genommen sind sie zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht reif. Erst wenn die Schoten etwa drei Wochen weiterreifen und ihre Farbe ändern, bekommen sie ihren süßlichen Geschmack. Ob eine Paprika rot, gelb, orange oder sogar lila wird, hängt nicht vom Reifegrad sondern der Sorte ab.

Foto: NOVUS
Foto: NOVUS

Bauanleitung für ein Frühbeet

Sie brauchen:
· 4 breite Holzlatten für den Kasten (KDI oder mit giftloser Lasur gestrichen)
· 4 schmale Holzlatten für das Dach (KDI oder mit giftloser Lasur gestrichen)
· Styropor zum Dämmen
· Lichtdurchlässige Folie
· Scharniere
· Werkzeug (Bohrmaschine, Fuchsschwanz, Akkuschrauber)
· Schrauben
· Tacker, z. B. den Novus J-17
· Klammern (Flachdrahtklammern für Folie und Styropor, z. B. die Novus D-Klammern)

Die Maße:
Länge und Breite des Beetes: je nach Platz, z. B. 100 x 150 cm

Breite Holzlatten für den Kasten:
Länge: entsprechend den Maßen des Beetes
Hintere Kastenwand 40 cm, vordere Wand 30 cm hoch

Schmale Holzlatten für das Dach: Breite: ca. 10 % der Länge des Beetes

Schritt 1: Bauen Sie einen Kasten ohne Boden aus den vier breiten Holzlatten. Um das Arbeiten zu erleichtern, können Sie die Latten zunächst zusammentackern, bevor Sie diese anschließend verschrauben.

Schritt 2: Bauen Sie als nächstes einen Rahmen, indem Sie vier Latten aneinanderlegen. Spannen Sie die lichtdurchlässige Folie über den Rahmen und befestigen Sie sie mit dem Novus Tacker. Der bespannte Rahmen dient als Deckel für den Kasten.

Schritt 3: Montieren Sie den Rahmen an den Kasten. Das Dach muss zum Bepflanzen und Lüften geöffnet werden können, befestigen Sie den Rahmen darum nur an einer langen Seite mit zwei bis drei Scharnieren. Ein Reststück der Leisten können Sie seitlich am Rahmen anbringen, um es bei Bedarf als Deckelhalter zu nutzen.

Schritt 4: Isolieren Sie das Frühbeet an der Innenseite mit Styropor. Tackern Sie hierzu die Styroporplatten mit Flachdrahtklammern fest. Unser Tipp: Die Länge der Klammern hängt von der Dicke der Styroporplatten (Verhältnis 1:3) ab.

Der Standort:
 Wählen Sie einen sonnigen, nach Süden ausgerichteten Platz, damit ihr Gemüse viel Licht bekommt.

Extra-Tipp:
Eine umweltfreundliche und günstige „Heizung“ für das Frühbeet ist Pferdemist. Verteilen Sie als unterste Schicht eine Lage Pferdemist und legen dann eine dicke Schicht Blumenerde obenauf. Lassen Sie das Beet ca. eine Woche ruhen, bis die Ammoniakdämpfe abgezogen sind, bevor Sie mit der Aussaat beginnen.

Quellennachweis: Novus Dahle GmbH & Co. KG

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close