Samstag , 27. August 2016
Newsticker
Home / Aktuell / Intelligente App: Die Heizung lässt sich heute über Handy oder Tablet bedienen

Intelligente App: Die Heizung lässt sich heute über Handy oder Tablet bedienen

Fabrikneu ist die Heizungsanlage zwar nicht mehr – aber auch noch nicht so alt, dass sie zwingend ausgetauscht werden müsste. Was kann man dennoch tun, um die Heizkosten zu senken? Diese Frage stellen sich viele Hausbesitzer.

„Oftmals ist es möglich, vorhandene Anlagen einfach mit einer intelligenten Steuerung zu versehen. Diese passt sich dem individuellen Nutzerverhalten an, spart damit dauerhaft Energie ein und erhöht zugleich den Wohnkomfort“, so Fachjournalist Martin Blömer vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Besonders einfach und zeitgemäß ist die Bedienung mit der passenden Smartphone-App.

Foto: djd/EbV Elektronikbau- und Vertriebs-GmbH
Foto: djd/EbV Elektronikbau- und Vertriebs-GmbH

Mit einer App die Wohlfühltemperatur für jeden Raum auswählen

In unzähligen deutschen Haushalten läuft die Heizung auf vollen Touren, obwohl niemand daheim ist. Intelligente Steuerungen wie das „heatapp! System“ machen es stattdessen möglich, individuelle Wunschzeiten vorzugeben und die Wohlfühltemperatur einzeln für jeden Raum auszuwählen, etwa für den Wohnbereich wärmer und für das Schlafzimmer etwas kühler. Wer diese Möglichkeiten konsequent nutzt, kann nach Herstellerangaben bis zu einem Drittel der bisherigen Heizkosten einsparen.

Das System arbeitet auf Funkbasis, zur Fernbedienung wird das Smartphone oder ein Tablet genutzt – die passende App für iOS oder Android macht es möglich. Auf diese Weise lässt sich die Heizung entweder im häuslichen WLAN-Netzwerk oder auch von unterwegs per Internet bedienen.

Unkomplizierte Nachrüstung

Die Nachrüstung ist für fast jede Wärmequelle schnell und einfach möglich, egal ob es sich um eine Gas- oder Ölheizung handelt, um ein Wärmepumpensystem oder ob ein Fernwärmeanschluss vorhanden ist. Selbst wer nur einzelne Heizkörper mit der Funksteuerung ausstattet, etwa in einer Mietwohnung, kann ohne aufwändiges Modernisieren bares Geld sparen. Empfehlenswert ist, den Einbau der Steuerung und das Einstellen der Basiswerte durch einen Installateur vornehmen zu lassen.

Ansprechpartner im örtlichen Handwerk gibt es unter www.heatapp.de, hier lassen sich vorab auch die jeweiligen Sparmöglichkeiten errechnen.

Quelle: djd

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close