Donnerstag , 8. Dezember 2016
Home / Aktuell / Mit dem Dachausbau mehr Wohnraum, Licht und Energieeffizienz gewinnen

Mit dem Dachausbau mehr Wohnraum, Licht und Energieeffizienz gewinnen

Ob mehr Freiraum für den Filius benötigt wird, ein Gästezimmer gewünscht oder der Home-Office-Arbeitsplatz endlich aus dem Wohnzimmer verbannt werden soll – der Ausbau ungenutzten Dachbodens bietet eine gute Möglichkeit, neuen Wohnraum zu schaffen. Zudem profitieren Eigentümer von einer verbesserten Energieeffizienz ihres Hauses.

Aus dem ehemals dunklen Raum unter dem Dach ist nach dem Ausbau ein schönes, helles Wohnparadies geworden. Entscheidend dafür ist das richtige Fenster. Velux-Dachfenster bieten eine doppelt so hohe Lichtausbeute wie gleichgroße Fassadenfenster. (Foto: Velux/epr)
Aus dem ehemals dunklen Raum unter dem Dach ist nach dem Ausbau ein schönes, helles Wohnparadies geworden. Entscheidend dafür ist das richtige Fenster. Velux-Dachfenster bieten eine doppelt so hohe Lichtausbeute wie gleichgroße Fassadenfenster. (Foto: Velux/epr)

Sowohl der Typ des Dachfensters als auch dessen Ausrichtung hängen von der späteren Art der Nutzung ab. Für Schlafzimmer beispielsweise empfehlen die Experten des Dachfensterherstellers Velux eine Orientierung der Fenster nach Osten, damit die Strahlen der aufgehenden Sonne den Start in den Tag erleichtern. Andere Räume wie etwa das Arbeitszimmer sind am besten nach Norden ausgerichtet, da so ein gleichmäßiges, blendfreies Licht garantiert ist. Für das Kinder- oder Gästezimmer eignen sich Schwingfenster von Velux am besten, denn diese lassen sich bequem durch die praktische Obenbedienung öffnen und schließen, ohne dass diese für die kleinen Familienmitglieder erreichbar wäre. Wichtig zu wissen ist auch, dass sich je nach Fenstertyp die Lichtausbeute unterscheidet. Mit Velux-Dachfenstern genießen die Bewohner dabei eine doppelt so hohe Lichtausbeute wie bei gleichgroßen Fassadenfenstern und sogar eine dreimal höhere als bei Gauben. So wird aus dem einst unattraktiven Abstellraum ein helles Wohnparadies.

Und nicht nur das: Die höhere Lichtmenge, die größere Luftzufuhr sowie der bessere Sichtkontakt zur Umwelt wirken sich sowohl psychisch als auch physiologisch positiv aus. Doch die Fenster sind nicht nur eine Quelle für Tageslicht und Helligkeit, sondern auch für Wärme. Gerade in den Übergangszeiten Herbst und Frühjahr lässt sich über großzügige Dachfenster ein passiver Energieertrag erzielen. Eigentümer und Mieter können die Sonnenenergie als kostenlose Heizungsunterstützung nutzen. Auch in den Sommermonaten ist das Raumklima in einer Dachwohnung heute mit der richtigen Planung zu jeder Jahreszeit angenehm. Neben einer guten Wärmedämmung tragen dazu intelligente Bauteile wie automatische Fenster, Rollläden und Sonnenschutzprodukte bei, die inzwischen auch in fernbedienbaren Ausführungen erhältlich sind. Mehr unter www.velux.de.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close