Sonntag , 25. September 2022
Newsticker

Warum lohnt es sich, ein Holzfertighaus zu kaufen?

Das eigene Haus ist der Traum vieler Menschen. Es sichert Raum und Platz, Ruhe und Freiheit im Vergleich zu einer Mietwohnung, insbesondere in einer großen Stadt und ist die beste Altersvorsorge. Bauen wurde in den letzten Jahren immer teurer, auch die Preise für Grund und Boden sind vor allem in den Ballungsräumen steigen. Dass man sich dennoch den Traum vom Eigenheim erfüllen kann, hängt entscheidend von der Bauweise ab. Vor allem die Zahlen bei gebauten Holzfertigteilhäusern sind auch aus diesem Grund in den letzten Jahren gestiegen.

Was ist ein Fertigteilhaus?

2022-08-08-Holzfertighaus
Quelle: Danwood S.A.

Was bedeutet der Begriff „Haus aus Fertigteilen“? Damit wird die Beschreibung aller Häuser definiert, die aus, in der Regel in einem Werk unter Laborbedingungen, hergestellten Teilen, bestehen. Häuser aus Fertigteilen können in unterschiedlichen Technologien hergestellt werden. Zu den klimafreundlichsten und gesündesten Technologien zählt dabei die Herstellung von Holzfertigteilen. (Skeletttechnologie).

Skeletthäuser sind in den USA und in Kanada sehr populär. Oft werden sie auch in Skandinavien gebaut. Sie entstehen schnell und einfach, da die gesamte Konstruktion auf einer Holzkonstruktion basiert, die man auf der Baustelle innerhalb von ein paar Tagen zusammenbaut. Die Wände werden mit holzähnlichen Tafeln (von außen) und mit Gipskartontafeln (von innen) bestückt und die entsprechende Wärmedämmung eingebracht. Das sorgt dafür, dass ein Holzfertighaus warm, gesund und robust ist.

Fertig auf die Baustelle geliefert, bleibt auf der Baustelle das Setzen des Daches sowie das Zusammenfügen aller Elemente inklusive des Innenausbaus. Ein großer Vorteil dieser im Werk vorgefertigten Holzfertighäuser: Das Haus kann bei jedem Wetter aufgebaut werden. Ein Haus aus Fertigteilen ist durchschnittlich nach zwei bis drei Monaten bezugsfertig. Ein Holzfertighaus zu bauen, bedeutet zudem Planungssicherheit und einen feststehenden Preis. Gerade Menschen mit ökologischem Bewusstsein, denen eine umweltfreundliche Bauweise wichtig ist, entscheiden sich immer öfter für diese Bauweise.

Schlüsselfertiger Fertighausbau – so geht’s Schritt für Schritt

Hat man sich für das Traumhaus entschieden, sind alle Vorbereitungsarbeiten abgeschlossen, liegen alle Genehmigungen vor, ist die Bodenplatte samt Anschlüssen fertig, stellt sich natürlich die Frage: Wie schnell geht der Bau meines Holzfertighauses? Der Prozess ist übersichtlich und kann mit den folgenden Schritten zusammengefasst werden:

  1. Herstellung der Fertigteile für den Bau des Holzfertighauses im Werk,
  2. Transport der Fertigteile mit einem LKW zur Baustelle,
  3. Montage der Fertigteile des Hauses und des Dachstuhls,
  4. Fertigstellung des Hauses zum ausbaufähigen Zustand (Wände, Fassade, Heizung, Fenster und Türen, Installation usw.),
  5. Fertigstellung der Innenräume und Innenausstattung gemäß dem gewünschten individuellen Projekt.

Dank des hohen Vorfertigungsgrades bei der Hausherstellung im Werk ist so ein schneller Einzug garantiert.

Vorteile des schlüsselfertigen Hauses aus Fertigteilen

Holzfertighausanbieter in Deutschland richten ihre Hausangebote klar an den unterschiedlichen Bedürfnissen der Interessenten und Bauherren aus. Einer dieser Haushersteller ist Danwood, der in seinem Angebot über 100 Hausangebote bietet, die durch verschiedene Größen, Stile, Raumanordnungen usw. (fast) jeden Hausbauwunsch erfüllen können und darüber hinaus auch völlig individuell planbar sind. Wer nur die Möbel ins Haus stellen will, kann mit diesem Haushersteller auch bezugsfertig bauen. Moderne Holzfertighäuser sind angesichts des Klimawandels echte Zukunftshäuser. Sie sind Energiesparer, unabhängig von fossilen Energieträgern und damit gewappnet für die Zukunft.

Moderne Haus- und Heiztechnik, wie Wärmepumpen, Solar- oder Photovoltaikanlagen und die ganzheitliche, gewerkeübergreifende Planung und Umsetzung des Neubaus sichern nicht nur eine hohe Energieeffizienz, sondern überzeugen mit einer guten CO2-Bilanz. Der aus nachhaltiger Forstwirtschaft gewonnene Baustoff Holz überzeugt in seiner Verarbeitung zudem mit viel weniger CO2 als andere Bau- und Werkstoffe wie Zemente oder Beton und bindet zudem langfristig klimaschädliches CO2. Die Möglichkeit, einen großen Teil der Hauskomponenten industriell vorfertigen zu können und dank optimierter Prozesse und der Umsetzung aus einer Hand die entsprechende Qualität sichern zu können, sind unschalgbare Vorteile des Fertighausbaus.

Perfekte Projekte für Modul- und Holzfertighäuser

Wo findet man den richtigen Ansprechpartner? Natürlich bei Danwood. Das Unternehmen baut schlüsselfertige Holzfertighäuser mit Nutzflächen ab zirka 80 m2 bis über 250 m2. Das sind Bungalows, eineinhalbgeschossige oder zweigeschossige Häuser oder Zweifamilienhäuser in unterschiedlichen Stilen.

Falls Sie sich für einen schnellen und sparsamen Bau eines schlüsselfertigen Hauses interessieren, ist die Holzfertigbauweise eine vortreffliche Wahl. Es lohnt sich übrigens, die Full-Service-Dienstleistungen eines erfahrenen Auftragnehmers, wie Danwood, in Anspruch zu nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.