Dienstag , 26. Juli 2016
Newsticker
Home / Aktuell / Sonnenenergie maximal nutzen

Sonnenenergie maximal nutzen

Durch die Montage von modernen Solaranlagen mit Vakuum-Röhrenkollektoren kann erneuerbare Energie effizient und umweltbewusst erzeugt werden. Ein neues Förderprogramm vom Staat vergrößert den finanziellen Anreiz, sich für eine Modernisierung zu entscheiden.

(tdx) Solaranlagen sind eine optimale Möglichkeit, sich von fossilen Energieträgern wie Öl und Gas zu lösen: Sonnenenergie ist kostenfrei und man wird unabhängiger von Energieversorgern. Zudem gibt es für die Anschaffung staatliche Fördergelder. Doch Solaranlage ist nicht gleich Solaranlage. Vor allem beim Ertrag sind die Unterschiede gewaltig. Besonders gewinnbringend arbeiten Systeme mit sogenannten Voll-Vakuumröhrenkollektoren.

Vakuum-Röhrenkollektoren von AkoTec können nicht nur auf dem Dach, sondern auch an der Hausfassade montiert werden. Das Kollektorgehäuse ist in vielen verschiedenen Farben wählbar und kann damit optisch an das Gebäude angepasst werden. Bild: tdx/AkoTec
Vakuum-Röhrenkollektoren von AkoTec können nicht nur auf dem Dach, sondern auch an der Hausfassade montiert werden. Das Kollektorgehäuse ist in vielen verschiedenen Farben wählbar und kann damit optisch an das Gebäude angepasst werden. Bild: tdx/AkoTec

Durch das Vakuum in den Kollektorröhren wird die Sonnenenergie nahezu verlustfrei umgewandelt. Da derartige Röhren aufgrund der Luftleere auf der Innenseite nicht beschlagen oder verschmutzen, kann die Sonneneinstrahlung in vollem Umfang zur Energiegewinnung genutzt werden. Der Ertrag ist äußerst hoch. Der deutsche Solarhersteller AkoTec hat seine Voll-Vakuumröhrenkollektoren noch weiter optimiert. Jede Röhre im System ist um 360° drehbar und kann optimal zur Sonne ausgerichtet werden. Zusätzlich bietet AkoTec sogenannte Powerröhren. Diese verfügen über eine beidseitige Beschichtung des Absorberblechs, also des Teils, dass die Sonnenenergie einfängt. So kann sogar die einfallende Energie vorhandener Reflexionsflächen genutzt werden, zum Beispiel weiße Wände oder Zinkblechabdeckungen. Der Ertrag ist nochmals um bis zu 40 Prozent höher.

Damit AkoTec-Anlagen dauerhaft effizient arbeiten, wurde viel Wert auf die Sicherheit gelegt. Ein Fluid in den Vakuumröhren verhindert, dass das System heißer als 100 °C wird – jegliche Überhitzung der Anlage ist somit ausgeschlossen. Eine Nanobeschichtung auf der Außenseite beugt leistungsmindernden Schmutzanhaftungen vor. Außerdem wird die Hagelschlagprüfung nach EN 12975-2 des TÜV Rheinland erfüllt: Die Kollektoren halten nachweislich 40 mm großen Hagelkörnern stand.

Aufgrund ihres durchdachten Aufbaus lassen sich die Voll-Vakuumröhrenkollektoren sowohl auf Dächern als auch an Fassaden oder Balkongeländern montieren. Da die einzelnen Elemente mittels Steckverbindungen verbunden werden, erfolgt die Installation schnell und ohne großen Aufwand.

Attraktive Fördermöglichkeiten

Entscheiden sich Hausbesitzer für eine Solaranlage können sie von verschiedenen Förderprogrammen profitieren. Seit dem 1. Januar 2016 bietet das Anreizprogramm Energieeffizienz (APEE) des Bundeswirtschaftsministeriums finanzielle Unterstützung für den kompletten Austausch des Heizsystems. Zudem wird die Erstinstallation von Voll-Vakuumröhrenkollektoren ab einer Fläche von sieben Quadratmetern mit 140 Euro pro Quadratmeter staatlich gefördert.

Weitere Informationen sind im Internet unter www.akotec.eu erhältlich.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close