Donnerstag , 14. November 2019
Newsticker
Home / Bauen / Das perfekte Baumhaus – natürlich sicher und stabil

Das perfekte Baumhaus – natürlich sicher und stabil

Bei dem Bau eines Baumhauses gilt es vieles zu beachten: Welchen Baum wählt man? Wie mache ich das Baumhaus möglichst stabil und sicher? Wie soll man es betreten können? Und wie baue ich es möglichst Wetterfest? Trifft man nur ein Mal eine falsche Entscheidung, ist der Traum von der eigenen Kinder-Spielburg häufig schon vorbei.

Die Wahl des richtigen Baumes

An erster Stelle steht natürlich immer die Sicherheit. Wer ein Baumhaus für oder mit seinen Kindern baut, möchte sie vermutlich auch unbeaufsichtigt darin spielen lassen. Von daher ist es von äußerster Wichtigkeit einen Baum zu wählen, der nicht krank oder morsch ist. Stabile Äste mit einer gewissen Breite, die auch einen Erwachsenen aushalten würden, sind optimal. Und breite Astgabelungen erleichtern den Bau sehr.

Außerdem sollte der Baum bereits ausgewachsen sein. Wählt man einen zu jungen Baum, wächst dieser in den nächsten Jahren noch stark und geht entweder durch die durch das Baumhaus entstandene Beengung ein oder zerstört mitunter die Befestigung. Auch dann kann die Sicherheit nicht gewährleistet werden.

Quelle: lokeshpurohit / pixabay.com

Zutrittsmöglichkeiten

Die simpelste, aber leider auch unsicherste Lösung ist natürlich die Strickleiter. Man kann leicht herunterfallen, die Stricke werden mit der Zeit rissig und unsicher und wer sich spontan weigern möchte ins Bett zu gehen, zieht sie einfach hoch – und lässt seine Eltern unten stehen. Nichtsdestotrotz ist die Strickleiter der klassische Zugang zum Baumhaus.

Eine Lösung, die komplizierter zu verwirklichen wäre, ist eine Treppe. Mit einem Geländer und rutschfestem Material bietet sie allerdings auch die sicherste Variante.

Die perfekten Baumhaus-Materialien

Dass ein Baumhaus klassischerweise aus Holz besteht, ist wohl keinem ein Geheimnis. Doch das Dach bildet in vielen Fällen die größte Schwierigkeit. Das perfekte Dach muss selbstverständlich wasserdicht sein. Um den Baum nicht weiter zu belasten und beim Bau nicht noch mehr als ohnehin schon auf Stabilität achten zu müssen, sollte man außerdem ein leichtes Material wählen. Und die Pflege des Materials sollte auch nicht übermäßig viel Zeit in Anspruch nehmen. Daher bieten sich vor allem Wellplatten an, die all diese Eigenschaften in sich vereinen.

Und als ganz besonderes Highlight könnte man sogar Acrylglas-Wellplatten wählen. Ein durchsichtiges Dach, durch das man den Regen oder die Sterne beobachten kann, macht das Baumhaus zu einem besonders gemütlichen Rückzugsort. Zusätzlich hat man den Vorteil, dass Wellplatten auch als Acrylglas günstig, leicht, stabil und wetterfest sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen