Dienstag , 6. Dezember 2022
Newsticker

Etagenbecken aus Edelstahl und Silgranit

(HLC) Wer hat sich nicht schon mal über den Spüllappen, der zum Trocknen über der Armatur hängt, geärgert – oder über eingeweichte Backbleche auf der Arbeitsplatte, die sich kaum ohne überzuschwappen zurück Richtung Spüle bugsieren lassen? Kein Wunder, dass große Einzelbecken im Trend liegen. Richtig ergonomisch wird das Becken mit perfekt abgestimmtem Zubehör, das es zur effizienten Vorbereitungs- und Abspülzone macht.

Die neue Etagenbecken-Linie „Blanco Etagon“ fasziniert mit drei Arbeitsebenen auf kompaktem Raum. Dafür sorgen kleine Stufen im Becken und durchdachtes Zubehör. (Foto: HLC/BLANCO)
Die neue Etagenbecken-Linie „Blanco Etagon“ fasziniert mit drei Arbeitsebenen auf kompaktem Raum. Dafür sorgen kleine Stufen im Becken und durchdachtes Zubehör. (Foto: HLC/BLANCO)

Ganz neue Maßstäbe in puncto Funktionalität und Ästhetik setzt Blanco mit dem innovativen High-End Beckenkonzept „Blanco Etagon“. Es ist sowohl in Edelstahl als auch in „Silgranit PuraDur“ erhältlich und umfasst vier Modelle für den 60 Zentimeter breiten Unterschrank. Die besondere Raffinesse des Etagenbecken-Konzepts sind zwei hochwertige, speziell für „Etagon“ entwickelte Edelstahl-Schienen. Sie passen perfekt auf die im Becken integrierten Stufen und schaffen bei Bedarf eine weitere Arbeitsebene. Kombiniert mit optionalem Zubehör oder vorhandenem Tischgeschirr bietet „Etagon“ somit drei Aktionsebenen in einem Becken und damit bestmögliche Voraussetzungen für mehr Effizienz im Küchenalltag.

Während beispielsweise die Kartoffeln auf der untersten Ebene – dem Boden des Beckens – wässern, kann auf den beiden Etagen darüber schon anderes Gemüse vorbereitet werden.

Dazu wird einfach das Schneidbrett auf den Beckenrand gelegt und dann eine Schale auf die darunter befindlichen „Etagon“-Edelstahlschienen gestellt – fertig ist die clevere Vorbereitungsstation. Die rutschfesten, robusten Edelstahlschienen sind auch hervorragend als Topfuntersetzer geeignet. Nach dem Kochen und Abspülen dienen die Schienen als praktische Küchenhelfer: seitlich auf der Beckenstufe gestapelt als unauffälliges „Trocknerdepot“ für Schwamm und Putztuch. Das Spülbecken selbst zeichnet sich durch eine elegante, geradlinige Formgebung aus. Kleine Bodenradien tragen dazu bei, dass das Becken-Volumen maximal genutzt werden kann. Dank seiner großzügigen Dimensionen lässt sich zum Beispiel auch ein Backblech auf der mit „Etagon“-Schienen bestückten Zwischenebene abstellen und in bequemer Arbeitshöhe einweichen. Mehr Informationen gibt es im Küchen- und Möbelfachhandel sowie unter www.blanco-germany.com/de.