Freitag , 18. Januar 2019
Newsticker
Home / Aktuell / Warme Füsse und Kochen wie zu Hause

Warme Füsse und Kochen wie zu Hause

Im Tipi, Zelt & Co muss man sich künftig keine Sorgen mehr um kalte Füße machen. Mit dem holzbetriebenen Zeltofen Loki von Petromax wird es auch bei kalten Temperaturen mollig warm und den Herd für leckere Gerichte gibt es gleich mit dazu.

Ein Trip oder ein Urlaub mit Zelt gehört zu den ursprünglichsten Formen, die freie Natur in vollen Zügen zu genießen. Camping liegt immer mehr im Trend und mittlerweile beschränkt sich die Urlaubsform nicht ausschließlich auf die warmen Monate, sondern gewinnt auch in der kälteren Zeit immer mehr Freunde. Damit es auch dann keine kalten Füße gibt, hat Outdoor-Experte Petromax den Loki als sehr leichten, klappbaren Zeltofen konzipiert, der gleichzeitig auch als Herd und damit zum Kochen dient.

Foto: kernpunktpr.de/Petromax
Foto: kernpunktpr.de/Petromax

Als Campingkocher und Zeltofen in einem überzeugt der nur 10,5 Kilogramm leichte Loki mit seinem ausgefeilten Design und der durchdachten Konstruktion: Über ein Stiftsystem werden die Beine ausgeklappt und sorgen für einen sicheren Stand. Dann heißt es Feuerholz sammeln, im Bauch des Loki schichten und ordentlich einheizen. Dank der Zugluftregulierung an der Ofentür knistert schnell ein wärmendes Feuer. Ganz wie beim heimischen Kaminofen gilt dabei die Regel, je mehr Sauerstoffzufuhr und Holz, desto lodernder das Feuer. Über seinen halbrunden Korpus verteilt der Loki schnell eine wohlige Wärme im gesamten Zelt, sodass auch bei zapfigen Temperaturen keiner frieren muss.

Gleichzeitig braucht beim Campen die Kulinarik nicht zu kurz zu kommen, denn leckere Gerichte gelingen mit dem Loki ebenso gut wie am heimischen Herd. Der kleine Allrounder verfügt nämlich über eine Kochfläche von 25 x 40 Zentimeter, auf der Topf und Pfanne gleichermaßen Platz haben. Und wer auf das Lagerfeuergefühl nicht ganz verzichten möchte, nimmt die runde Kochplatte aus der Kochfläche einfach heraus und kocht direkt auf dem offenen Feuer. Über den Rauch oder sprühende Funken muss man sich dabei keinerlei Sorgen machen, denn auch daran hat Petromax mit einem Ofenrohr, das um die passende Zeltdurchführung sowie Funkenfang ergänzt, sogar für Tipis geeignet ist. Zieht man zum nächsten Ort weiter oder neigt sich der Zelturlaub dem Ende, ist der Loki ebenso schnell und praktisch verstaut, wie aufgebaut. Mit eingeklappten Standbeinen und dem Ofenrohr im Bauch des Loki verstaut, bringt es der leistungsstarke Kocher auf ein überaus schlankes Packmaß, das dem genüsslichen Nomadentum das i-Tüpfelchen verleiht.

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter www.petromax.de.

Quellennachweis: kernpunkt.PR

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Bauen-Wohnen-Aktuell.de an. Sie schreibt als Journalistin über Hausbau, Inneneinrichtung, Energiesparen, Gartengestaltung, Pflanzen und Haustiere, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@bauen-wohnen-aktuell.de