Newsticker
Home / Bauen / Ein Wintergarten steigert Wert und Wohnqualität des Eigenheims zugleich

Ein Wintergarten steigert Wert und Wohnqualität des Eigenheims zugleich

Heutzutage ist eine gesteigerte Eigeninitiative gefragt, wenn es darum geht, seinen Lebensabend finanziell abzusichern. Um dann unabhängig von den Wertschwankungen des Kapitalmarkts zu bleiben, haben sich Investitionen rund um das Eigenheim bewährt. Wie zum Beispiel die Errichtung eines Wintergartens: Denn mit einem Glaspalast treffen Bauherren nicht nur eine gute Entscheidung, um ihr Erspartes sinnvoll anzulegen und den Wert der Immobilie dauerhaft zu steigern. Sie können auch sofort nach Fertigstellung von der wohligen Behaglichkeit ihrer neuen Lichtinsel und somit von einer erhöhten Wohnqualität profitieren.

Professionell geplant kann ein Wintergarten bei seinen Bewohnern dauerhaft für Glücksmomente sorgen. (Foto: epr/Wintergarten Fachverband e.V.)
Professionell geplant kann ein Wintergarten bei seinen Bewohnern dauerhaft für Glücksmomente sorgen. (Foto: epr/Wintergarten Fachverband e.V.)

Im Frühling, wenn Narzissen, Krokusse und Co ihre Köpfchen in den Himmel recken, gibt es kaum Schöneres, als das Erwachen der Natur aus dem Wintergarten heraus zu beobachten. Denn hier kann man sich trotz der oft noch frischen Temperaturen jederzeit behütet fühlen. Gleiches gilt für beschauliche Abende, an denen das Glaushaus seinen Bewohnern einen unverbauten und dennoch geschützten Blick auf die Sterne freigibt. Doch damit diese Glücksmomente auch wirklich Realität werden, empfiehlt es sich, jeden Wunsch hinsichtlich Optik, Standort, Feldaufteilung oder Öffnungsmöglichkeiten im Vorfeld mit einem Experten zu besprechen. Die Mitgliedsbetriebe des Wintergarten Fachverbands stehen Bauwilligen hier gerne mit Rat und Tat zu Seite, wenn es gilt, den individuellen Traum aus Glas auf professionelle Weise zu verwirklichen.

Im Frühling gibt es kaum Schöneres, als das Erwachen der Natur aus dem Glashaus heraus zu verfolgen. (Foto: epr/Wintergarten Fachverband e.V.)
Im Frühling gibt es kaum Schöneres, als das Erwachen der Natur aus dem Glashaus heraus zu verfolgen. (Foto: epr/Wintergarten Fachverband e.V.)

Ist etwa ein Wintergarten mit hochwärmedämmender Verglasung gewünscht, der ganzjährig als zusätzlicher Wohnraum nutzbar ist? Oder soll es lieber ein Sommergarten mit Einfachglas und nicht wärmegedämmten Profilen sein, der zwar einen Aufenthalt über den Sommer hinaus, jedoch nicht bis in den Winter ermöglicht? Beide Varianten haben ihre Vorzüge, lassen sich jedoch nur bei fachmännischer Planung und Umsetzung wirklich genießen. Denn wer möchte schon aufgrund mangelhafter Ausführung an Wintertagen Tautropfen an Rahmen und Glas entdecken oder sogar in seinem Lichttempel frieren. Aber keine Sorge: Holt man sich die Profis des Wintergarten Fachverbands mit reichlich Erfahrung und Referenzen an die Seite, wird aus dem Projekt „Zukunftsinvestition“ schnell der geliebte Wohlfühlort von heute. Mehr unter www.homeplaza.de und www.wintergarten-fachverband.de.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen