Sonntag , 25. September 2022
Newsticker

Premiere einer neuen Fachmesse für gesünderen & besseren Schlaf

Vom 9. bis 11. Februar 2023 dreht sich auf dem Messegelände in Hannover alles rund um die Premiere der „besser schlafen“. Das Profil der Messe ist klar umrissen: An drei Veranstaltungstagen tauschen sich Experten der Schlafbranche zu den Themen Schlafmedizin, Schlafen lernen und Schlafumfeld aus. Mit dabei sind beispielsweise die Deutsche Stiftung Schlaf, der Bundesverband Schlafapnoe und Schlafstörungen sowie die Deutsche Restless Legs Vereinigung. Das Niedersächsische Gesundheitsministerium übernimmt die Schirmherrschaft für die Veranstaltung, Frau Daniela Behrens eröffnet die Messe am 9. Februar.

„Wir erhalten sehr viel positive Resonanz auf das Messekonzept, und haben schon bereits erste Anmeldungen und Zusagen von namhaften Firmen wie Löwenstein Medical, mementor GmbH, dormiente GmbH, OBB Oberbadische Bettfedernfabrik GmbH, SAMINA Produktions- und Handels GmbH, mysheepi und SCHEU-DENTAL GmbH“, sagt Simona Erdmann, Projektleiterin der „besser schlafen“ bei der Deutschen Messe.

Das Format besteht aus einer Fachkonferenz mit CME-Punkten und einer Fachausstellung zu den Themen Schlafmedizin, Schlafen lernen und Schlafumfeld. Das Programm wurde gemeinsam mit Dr. Alfred Wiater von der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) sowie Markus Kamps als Geschäftsführer des Portals Schlafkampagne & Schlafcoach entwickelt. In Fachvorträgen und Diskussionsrunden tauschen sich Experten aus Medizin und Industrie zu den Themen „Wie finde ich das richtige Bett?, „Schlafhilfen und Medikamente – sind sie sinnvoll oder eine Gefahr?“ und „Welche Wearables kann oder sollte ich benutzen?“ aus.

Weitere Akzente setzt die „besser schlafen 2023“ in Diskussionen mit Leistungssportlern, die darüber berichten, welchen Einfluss gesunder Schlaf auf die Leistungsfähigkeit eines Profisportlers hat. In Workshops können beispielsweise praktische Übungen gegen das Gedankenkarussell am Abend erlernt werden.

Dr. Rüdiger Plänker, CEO dormiente, sagt: „Das neue Konzept der Messe ‚besser schlafen‘ begeisterte uns von Anfang an. Mit den drei Clustern ‚Schlafmedizin, Schlafen lernen und Schlafumfeld‘ wird das Thema Schlaf endlich ganzheitlich erfasst und ist somit ein Novum in der „Messelandschaft“. Wir als dormiente passen mit unserer Philosophie und unseren garantiert ökologischen Produkten hervorragend in diesen Messeplan, da sich alle unsere Produkte streng an Nachhaltigkeit & Gesundheit halten müssen. Wir produzieren ausschließlich aus nachwachsenden Rohstoffen und lassen alle Materialien vom Eco-Institut umfänglich auf Schadstoffe kontrollieren. Wir freuen uns auf die erste ‚besser schlafen‘ 2023.“

Lars Reimann, Geschäftsführer der mySheepi GmbH: „Die besser schlafen‘ ist für uns eine ausgezeichnete Gelegenheit, um sich mit Experten und einem interessierten Fachpublikum auszutauschen. Außerdem kann sich jeder Besucher auf den neusten Stand zum Themenkomplex Schlaf bringen.“

Philipp Amann, Geschäftsführer SAMINA Produktions- und Handelsgesellschaft ergänzt: „Für uns ist das eine gute Möglichkeit, unsere Mission aus schlechten Schläfern gute Schläfer zu machen, weiter voranzutreiben. Wir erwarten, dass wir hier Menschen erreichen, die ihren Schlaf nachhaltig für mehr Lebensqualität verbessern wollen.“

Die besser schlafen 2023 richtet an den ersten beiden Tagen an Medizinerinnen und Mediziner und medizinisches Fachpersonal sowie an Vertreter und Vertreterinnen aus Forschung und Gesundheitspolitik. Eine weitere Besucherzielgruppe sind Expertinnen und Experten des betrieblichen Gesundheitsmanagements, aus dem Handel, von Krankenkassen, Verbänden, Vereinen und Schulen. Am Messe-Samstag öffnet die besser schlafen für jeden, der sich für ein besseres und gesünderes Schlafen interessiert.

Quelle: Deutsche Messe AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.