Dienstag , 21. November 2017
Newsticker
Home / Aktuell / Frisches Make-up für Pflastersteine

Frisches Make-up für Pflastersteine

Der Sonnenschein erhellt und wärmt das Gemüt. Er bringt Pflanzen zum Blühen, lockt Menschen ins Freie und lässt Tiere fröhlich herumtollen. Doch die Sonnenstrahlen wecken nicht nur müde Lebensgeister, sondern bringen auch das ans Tageslicht, was monatelang im Dunkeln lag: beispielsweise verwitterte Pflastersteine oder Gehwegplatten. Während man also sich und sein Leben auf die kommende Outdoor-Saison vorbereitet, sollte man auch den Einfahrten und Wegen rund ums Haus eine Auffrischungskur gönnen. Denn ein verwitterter, abgenutzter und mit Grünbelag befallener Boden trübt die gute Sommerlaune schneller als man denkt.

EV-0613-011-032_ev_0613_ultrament_02

Ob Garageneinfahrt, Gehweg, Terrasse oder Gartengrill-Kaminumrandung – überall wo Pflastersteine im Spiel sind, kann der Anstrich zum Ein- oder Umfärben angewendet werden. (Foto: epr/Ultrament)

 

Der einfach zu verarbeitende Betonanstrich „Do it Neues Pflaster“ aus dem Hause Ultrament eignet sich hervorragend für die Pflastersteinsanierung in Eigenregie. Wie schon der Name verrät, können Selbermacher und Hobbyheimwerker ganz einfach selbst Hand anlegen. Der erste Schritt ist die Reinigung mit dem „Do it Pflasterstein-Reiniger“. Er wird einfach mit einer Gießkanne oder einem Druck-Sprühgerät auf die betroffene Fläche aufgetragen. Nach etwa einer Stunde Einwirkzeit kann es direkt damit weitergehen, den Untergrund mit einem Hochdruckreiniger zu säubern, um ihn von hartnäckigen Verschmutzungen und Flechten zu befreien. Anschließend hat das „Do it Neues Pflaster“ seinen großen Auftritt: Erhältlich in den Farbtönen rotbraun, betongrau, anthrazit oder transparent, eignet es sich sowohl zum Um- als auch zum Einfärben der Pflastersteine. Das Gebinde sollte vor der Anwendung gut geschüttelt und in einen Eimer umgefüllt werden.

 

Mithilfe einer Kurzflorrolle, wie man sie vom Renovieren kennt, wird der Anstrich im nächsten Schritt auf die vorbereitete Fläche aufgerollt – sogar die Fugen können einfach mitgestrichen werden. Nach etwa einer Stunde Trockenzeit ist die Oberfläche bereits wieder befahr- und begehbar. Den gewünschten Farbton erzielt man jedoch erst nach völliger Trocknung. Vier Arbeitsschritte genügen, um mit „Do it Neues Pflaster“ eine komplett neu gestaltete, hochwertige Oberfläche seiner Pflastersteine zu erhalten. Beim Umfärben – zum Beispiel von verblichenem Rot in strahlendes Anthrazit – sind zwei Anwendungen erforderlich. Weitere Informationen unter www.gardenplaza.de oder www.do-it.eu.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

„Do it Neues Pflaster“ wird mithilfe einer Kurzflorrolle auf den zuvor gut gesäuberten Untergrund aufgetragen. Das Ergebnis wertet jeden Außenbereich optisch auf. (Foto: epr/Ultrament)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close