Samstag , 4. Februar 2023
Newsticker

Strom im Garten: So geht es

Jeder Gartenbesitzer wird wissen: Strom ist essenziell für eine Vielzahl an Geräten im Garten. Neben Rasenmäher und Heckenschere sollen vor allem Alltagsgegenstände im Garten betrieben werden, wie Lampen, Lichterketten, Elektrogrills oder Radios. Aber auch das Handy möchte man bequem neben der Liege laden. Dafür stehen Ihnen eine Reihe von Möglichkeiten zur Verfügung, die wir Ihnen im Folgenden vorstellen.

Ein Solargenerator für den Garten

2023-01-11-Solargenerator
Quelle: sakulich / pixabay.com
https://pixabay.com/de/photos/die-gl%C3%BChbirne-lampe-birne-licht-4297386/

Ein Solargenerator ist eine ideale Lösung für alle, die Ihren Garten mit erneuerbarer Energie versorgen wollen. Solargeneratoren sind einfach zu installieren und erfordern praktisch keine Wartung. Sie sind in der Regel mit Batterien ausgestattet, die den erzeugten Strom für eine spätere Verwendung speichern können, so dass Sie auch dann auf Strom zugreifen können, wenn die Sonne nicht scheint. Im Solargeneratoren Vergleich finden Sie ein passendes Modell für Ihren Garten. Achten Sie darauf, dass die Leistung hoch genug ist, damit alle gewünschten Geräte genutzt werden können.

Die Installation eines Solargenerators in Ihrem Garten kann auch dazu beitragen, Ihre Stromrechnungen zu senken, da Sie nicht mehr so oft Strom aus dem Netz beziehen müssen. Außerdem liefert ein Solargenerator saubere und erneuerbare Energie, die die Umwelt nicht belastet. Zudem bietet er eine zuverlässige Notstromversorgung, die sicherstellt, dass Sie auch dann Zugang zu Strom haben, wenn andere Quellen ausfallen.

Erdkabel verlegen

Erdkabel bieten eine Reihe von Vorteilen, die sie ideal für elektrische Anwendungen im Freien machen. Erstens sind sie nicht sichtbar, so dass sie keinen Platz wegnehmen oder die Ästhetik des Gartens beeinträchtigen. Zudem bieten sie dauerhafte und sichere Verbindungen, die vor Witterungsschäden und anderen Umwelteinflüssen geschützt sind. Da sie unterirdisch verlegt sind, stellen sie zudem keine Gefahr für Menschen oder Tiere dar, die mit ihnen in Berührung kommen könnten.

Die Verlegung von Erdkabeln erfordert Fachwissen und Erfahrung, denn es muss sichergestellt werden, dass alle Kabel den Sicherheitsvorschriften und Verdrahtungsregeln entsprechen. Es ist auch wichtig zu beurteilen, welcher Kabeltyp je nach den potenziellen Lastanforderungen verwendet werden sollte. Beispielsweise sollte ein dickeres Kabel gewählt werden, wenn mehrere Geräte gleichzeitig über eine einzige Steckdose mit Strom versorgt werden sollen.

Alternativen ohne Kabel

Das Anbringen von Strom im Garten kann mühsam sein, vor allem, wenn man Kabel verlegen und graben muss. Zum Glück gibt es Alternativen zu diesem Verfahren, wie beispielsweise Solargeneratoren. Doch auch Solarlampen sind eine beliebte Wahl für alle, die ihren Garten beleuchten wollen, ohne sich um Strom kümmern zu müssen. Diese Lampen werden mit einem Erdspieß in der Erde befestigt und absorbieren tagsüber das Sonnenlicht, das sie dann nachts zum Leuchten bringt.

Eine weitere Möglichkeit zur Beleuchtung Ihres Außenbereichs sind wiederaufladbare oder batteriebetriebene Lampen. Diese Leuchten sind mit einem wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Akku ausgestattet, halten mit einer einzigen Ladung mehr als 5 Stunden und lassen sich leicht an jedem beliebigen Ort im Garten installieren. Außerdem sind sie wasserdicht und können daher auch schlechten Witterungsbedingungen standhalten, im Gegensatz zu Solarleuchten, die von längerem bedecktem Himmel oder Regen beeinträchtigt werden können.

Die Vorteile von Strom im Garten

Mit Strom im Garten können Sie zum Beispiel ganz einfach eine Beleuchtung einrichten, um ein dynamisches Ambiente zu schaffen. Dadurch lässt sich noch mehr Leben in Ihren Garten bringen. Ebenso können Sie an einem geselligen Abend mit Freunden sowohl den Elektrogrill als auch eine Musikbox beispielsweise über einen Solargenerator nutzen.

Eine feste Verkabelung sorgt dagegen für dauerhafte Beleuchtung oder ist sinnvoll, wenn zum Beispiel ein Mähroboter oder eine Überwachungskamera angeschlossen sind. Prüfen Sie die individuellen Möglichkeiten und statten Sie Ihren Garten mit der passenden Art von Elektrizität aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@arkm.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.