Mittwoch , 17. Juli 2019
Newsticker
Home / Service / Frühjahrsputz: Das große Reinemachen

Frühjahrsputz: Das große Reinemachen

Die Fenster wollen vom Winterschmutz befreit, die Gardinen gewaschen und die Ecken von Wollmäusen gerettet werden. Bei manch einem juckt es vielleicht schon in den Fingern – der Frühjahrsputz steht vor der Tür und mit ihm in der Regel noch etwas Tolles!

Wer kennt es nicht? Dieses befreiende Gefühl, wenn die Wohnung oder das Haus in neuem Glanz erstrahlen und man HWR, Keller oder Dachboden mal wieder ordentlich entrümpelt hat?

Aber auch der Kleiderschrank und Regale wollen beim Frühjahrsputz nicht zu kurz kommen. Es lohnt sich, mindestens einmal im Jahr hier kräftig auszusortieren und Dinge auszurangieren, die man nicht mehr benötigt.

Wohin mit den ausrangierten Dingen?

Wer sich mit dem Wegschmeißen schwer tut, für den sind Flohmarkt oder Online-Verkäufe vielleicht eine gute Möglichkeit sogar noch ein paar Taler in die Haushaltskasse zu spielen.

Diese Angelegenheiten mögen vielleicht zeitaufwendig und manchmal unbeliebt sein. Doch kann uns der Frühjahrsputz ein gänzlich neues Wohngefühl in unserem blitzblanken Heim geben. Und dazu die Möglichkeit, unser Hab und Gut neu zu sortieren.

Vielleicht kommen beim Entrümpeln sogar Schätze längst vergangener Zeiten zutage, die Sie in schönen Erinnerungen schwelgen lassen. Viele von uns haben noch kartonweise Fotos, Dias oder alte Videokassetten bei sich zu Hause. Gerade z.B. VHS oder Super8-Filme sind äußerst sperrig und nehmen viel Platz ein. Diese möchte man natürlich nicht einfach weggeben. Wohin nun aber mit all diesen alten Erinnerungsstücken?

Erinnerungen digitalisieren & Platz schaffen

Wertvolle Schätze wie Dias oder Videokassetten gehören natürlich nicht in den Müll. Genauso wenig gehören sie aber auch in den feuchten Keller oder auf den staubigen Dachboden, sondern gut aufbewahrt und für spätere Zeiten gut konserviert.

Eine tolle Möglichkeit, Ihre Erinnerungen noch für lange Zeit zu erhalten, ist die Digitalisierung Ihrer alten Schätze.

Wer seinen Freunden oder der Verwandtschaft die Highlights vergangener nicht Zeiten vorenthalten will – z.B. wie die Großeltern damals ausgesehen haben oder wie die Hochzeit der Eltern gewesen ist – sollte seine analogen Medien wie Dias oder VHS digitalisieren lassen.

Gespeichert auf CD, USB-Stick oder Festplatte sind sie leicht in Regalen, Boxen und Schubladen zu verstauen, ohne viel Platz für sich einzunehmen. Etwa im Wohnzimmer aufbewahrt, können Ihre digitalisierten Dias und VHS jederzeit bequem auf dem Fernseher angeschaut werden.

Ein weiterer Vorteil: Ihre Andenken sind fortan vor Zerfall und dem Nachlassen der Magnetisierung geschützt. Auf digitalisierte Weise sind die Erinnerungen lange haltbar und in Ihren Regalen wird Raum für Neues geschaffen.

Nutzen Sie Ihren Frühjahrsputz nicht nur zum Saubermachen, sondern auch dafür, um Ihre alten Erinnerungsstücke zu retten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen