Montag , 27. Juni 2022
Newsticker

Was sind Transistoren?

Anzeige

Transistoren bestehen aus Halbleitermaterial und werden zur Verstärkung und zum Schalten verwendet. Sie können auch verwendet werden, um den Fluss von Spannung und Strom zu steuern. Ein Transistor verstärkt die Eingangssignale, um ein größeres Ausgangssignal zu erzeugen. Er besteht in der Regel aus halbleitenden Materialien wie Silizium. Durch Ändern der Stromstärke, die durch das Gerät fließt, kann man den Verstärkungsgrad ändern.

Bei Wechselstromkreisen besteht ein Verhältnis zwischen Spannung und Stromstärke, das heißt, wenn sich die Spannung ändert, ändert sich auch der gelieferte Strom im gleichen Verhältnis. Nicht alle, aber die meisten elektronischen Geräte haben einen Transistor. Einige sind einzeln, andere in einer integrierten Schaltung untergebracht. Die Art des Transistors hängt von den Bedingungen ab, unter denen er verwendet wird.

Woraus setzt sich ein Transistor zusammen?

2022-04-22-Transistoren
Closeup detail of transistors on circuit board.
Quelle: https://stock.adobe.com/

Transistoren bestehen aus drei Komponenten: zwei Halbleiterschichten, die den Stromfluss steuern können, und einem Isolator, der das ganze Objekt schützt. Halbleiter wie Silizium und Germanium haben die Fähigkeit, elektrischen Strom durch Leiter zu leiten und ihn in Isolatoren zu stoppen. Wenn Sie sich für andere Elektroteile interessieren, besuchen Sie tme.eu.

Halbleitermaterialien werden mit einem chemischen Verfahren namens Dotierung behandelt, das eine neue Art von Ladungsträger hinzufügt, wenn Silizium mit Arsen, Phosphor und Antimon dotiert wird; es erhält dann zusätzliche Elektronen, auch bekannt als N-Typ oder negativ. Wenn Halbleiter wie Silizium mit anderen Elementen wie Bor, Gallium oder Aluminium dotiert sind, haben sie eine geringere Anzahl von Ladungsträgern. Diese werden als P-Typ oder positive Halbleiter bezeichnet.

Verschiedene Transistortypen

Bipolarer Sperrschichttransistor (BJT): Ein Bipolarer Sperrschichttransistor (BJT) besteht aus einem Halbleiter mit drei Anschlüssen, die von der Basis zum Kollektor führen. BJTs sind stromgesteuerte Bauelemente, bei denen eine große Strommenge, die in den Kollektor zum Emitter fließt, durch einen kleinen Strom, der von der Basis zum Emitter fließt, modifiziert wird.

Darlington-Paar: Ein Darlington-Paar ist eine besondere Art von Transistorverbindung, bei der der vom ersten Transistor verstärkte Strom durch den zweiten Transistor noch weiter verstärkt wird. Dies ist eine sehr leistungsfähige Form der Verstärkung, für die nur kleine Ströme erforderlich sind.

Kurz um: Transistoren sind die Bausteine aller digitalen Geräte, einschließlich Computern und Handys. Transistoren funktionieren wie ein Schalter, der entweder offen oder geschlossen sein kann. Wenn sie geschlossen sind, kann Strom durch sie fließen. Wenn sie offen sind, kann kein Strom durch sie fließen. Der Transistor besteht aus drei Schichten: einer Basis (B), einem Emitter (E) und einem Kollektor (C). Eine an die Basis angelegte Spannung schaltet den Transistor ein und aus.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Bauen-Wohnen-Aktuell.de an. Sie schreibt als Journalistin über Hausbau, Inneneinrichtung, Energiesparen, Gartengestaltung, Pflanzen und Haustiere, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.