Sonntag , 5. Februar 2023
Newsticker

Zu Hause wohnen bleiben dank Ein-Quadratmeter-Aufzug

2022-12-15-Privataufzug-2
Kompakte Maße, extra viel Komfort: Ein Privataufzug bringt bei geringem Platzbedarf ein hohes Maß an Bequemlichkeit in den Alltag.
Fotonachweis:
Foto: djd/Aritco Deutschland GmbH

Wer nach einem Sportunfall eine Zeit lang auf Gehhilfen angewiesen ist, stellt schnell fest, wie barrierefrei sein Zuhause wirklich ist. Das größte Hindernis ist die Treppe. Sie gilt es zu überwinden, möchte man beispielsweise vom Schlafzimmer im Obergeschoss in die Küche im Erdgeschoss gelangen. Vielen drängt sich dabei die Frage auf, wie das alles erst im Alter funktionieren soll, doch hierfür gibt es Lösungen. Um in den eigenen vier Wänden noch lange selbstständig wohnen zu können, empfiehlt es sich, frühzeitig einen barrierefreien Etagenwechsel sicherzustellen. Eine Option ist die Montage eines Treppenlift-Systems, auch der Einbau eines Aufzugs ist eine Möglichkeit, die heutzutage keineswegs Millionären mit geräumigen Villen vorbehalten ist. Vielmehr ist ein Privataufzug eine elegante Alternative zum Treppenlift, die auch in Häusern mit nur wenig Platz Anwendung findet. Ein Beispiel für einen kompakten Plattformlift ist der neue HomeLift Compact von Aritco. Seine Grundfläche misst lediglich einen Quadratmeter. Das ist ausreichend Platz für zwei Erwachsene beziehungsweise eine Person im Rollstuhl oder am Rollator.

Das Design wird ans Wohnkonzept angepasst

Da ein kompletter Aufzug nicht durch die Eingangstür passt, erfolgt die Anlieferung in Einzelteilen. Erst bei der Montage vor Ort nimmt der Lift Stück für Stück Gestalt an. Je nach Raumaufteilung können fugenlose Doppelglastüren gleich an mehreren Seiten montiert werden. Hierdurch ist zum Beispiel ein Einsteigen durch die Vordertür im Erdgeschoss und ein Aussteigen durch eine seitliche Tür im Obergeschoss möglich. Damit der Aufzug nicht wie ein Fremdkörper wirkt, sondern sich harmonisch ins Wohnkonzept einfügt, wird das Design auf das Interieur des Hauses abgestimmt. Zur individuellen Gestaltung des HomeLift Compact stehen 200 Farben, zwei Glastypen, acht unterschiedliche Vinylböden und ebenfalls acht skandinavisch-minimalistische Muster für die Rückwand zur Wahl. Mehr zu den Design-Optionen erfährt man hier. Die Rückseite des Aufzugsschachts wird für eine geräuschlose Fahrt mit schwarzen Akustikfilz-Platten ausgekleidet.

2022-12-15-Privataufzug-1
Damit sich der Aufzug harmonisch ins Wohnkonzept einfügt, lässt sich sein Design auf das Interieur des Hauses abstimmen.
Fotonachweis:
Foto: djd/Aritco Deutschland GmbH

Online konfigurieren und Preis schätzen lassen

Die Handhabung erfolgt über ein intuitives Bedienfeld, eine App informiert über etwaigen Wartungsbedarf. Zudem gewährleistet ein Sicherheitssystem mit Notfallabsenkung zu jeder Zeit einen gefahrlosen Betrieb, auch bei Stromausfall. Was die Energieeffizienz betrifft, so liegt der jährliche Stromverbrauch bei dem eines Geschirrspülers oder einer Waschmaschine, wobei hierbei mit circa fünf Fahrten am Tag kalkuliert wird. Ein Schätzpreis für die Anschaffung eines kompakten Privataufzugs lässt sich mit einem Online-Konfigurator ermitteln. Wer hier sein eigenes Design erstellt, kann sich außerdem mithilfe von Augmented Reality ansehen, wie sich der Entwurf bei sich zu Hause macht. Dort, wo es sich auch mit Bewegungseinschränkung durchaus bis ins hohe Alter leben lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@arkm.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.