Dienstag , 6. Dezember 2022
Newsticker

Hausverkauf – aber gewusst wie

Der Verkauf eines Hauses ist oft von großer finanzieller Tragweite und sollte daher gut überlegt, durchdacht und geplant werden. Für den Immobilienverkäufer bedeutet dies, dass er sich für den Verkaufsprozess Zeit nehmen sollte, um den bestmöglichen Preis zu erzielen.

Gerade im Vorfeld sollte dem Verkäufer klar sein, welche Ziele er beim Verkauf erreichen möchte: Wird der Verkaufspreis z.B. für ein nächstes Kaufobjekt benötigt? Oder soll ein bestehendes Darlehen mit dem Erlös bedient werde? Ist der Verkauf aufgrund einer Scheidung notwendig geworden?

Vor dem Verkauf der eigenen Immobilie sollte man sich auch die Frage stellen: Kann ich meine Immobilie alleine verkaufen oder benötige ich einen Makler? Diese Frage muss jeder Immobilienbesitzer für sich selbst beantworten. Wenn man bereits einige Immobilien verkauft hat und sich einigermaßen auf dem örtlichen Immobilienmarkt auskennt, dann könnte man auch probieren, seine Immobilie selbst zu verkaufen. Ansonsten empfiehlt es sich, einen Fachmann zu engagieren, der sich mit den Gepflogenheiten des Marktes auskennt und auch Fragen zu Notarkosten, Energieausweis, Gewährleistungsansprüche und Ähnliches fachgerecht beantworten kann.

Ein guter Makler kennt den Immobilienmarkt vor Ort und kann eine umfangreiche und fachlich neutrale Bewertung der Immobilie vornehmen, um den Verkehrswert zu ermitteln. Der Verkehrswert ist eine Art Marktwert, mit dem Sie als Verkäufer an den Markt gehen können, um Ihr Haus zu bewerben und schließlich auch zu verkaufen. Der Angebotspreis liegt in den meisten Fällen 5-10 Prozent über dem tatsächlich erzielbaren Verkaufspreis. Hier sollten Sie als Verkäufer beachten, den Angebotspreis nicht zu hoch anzusetzen, denn ein zu hoher Preis erschwert den Verkauf, da sich weniger Kaufinteressenten finden lassen. Die meisten potentiellen Käufer suchen Ihre Traumimmobilie mittlerweile über Immobilien-Suchportale im Internet und geben hier auch einen Höchstpreis an, den sie bereit sind zu zahlen. Wenn Sie Ihre Immobilie beispielsweise für 302.000 Euro anbieten und viele Interessenten 300.000 Euro als Höchstgrenze eingetragen haben, dann wird Ihre Immobilie in den Suchergebnissen nicht erscheinen. Es ist daher sehr entscheidend für einen erfolgreichen Verkauf einen angemessenen Angebotspreis festzulegen.

Nach der Bewertung der Immobilie und der Festlegung eines marktgerechten Angebotspreises kann man sich dann dem eigentlichen Verkaufsprozess widmen. Schon vor dem ersten Kontakt mit einem potenziellen Käufer kann der Immobilienverkäufer Einfluss nehmen, auf den ersten Eindruck seiner Immobilie beispielsweise durch das sogenannte Homestaging. Das professionelle Herrichten eines Hauses macht einen positiveren Eindruck und kann somit den Verkaufspreis zusätzlich steigern. Interessenten, die sich in Ihrer Immobilie wohl fühlen und sich auch vorstellen können, wie ihre eigenen Möbel in diesem Haus aussehen könnten, neigen schneller dazu, ein Kaufinteresse zu bekunden.

Hat man schließlich einen Käufer gefunden und setzt sich daran einen Kaufvertrag zu unterschreiben, sollte vorher geprüft werden, ob alle notwendigen Informationen auch im Vertrag enthalten sind. Wichtige Informationen, die auf keinen Fall fehlen dürfen, sind Angaben zu den Vertragsparteien, dem genauen Vertragsgegenstand und dem aktuellen Grundbuchinhalt. Prinzipiell müssen in einem Kaufvertrag alle Vereinbarungen stehen, die zwischen Käufer und Verkäufer vereinbart wurden. Alle vorher getroffenen Vereinbarungen, die keiner notariellen Beurkundung unterliegen, sind juristisch gesehen nichtig. Somit ist es für Verkäufer und Käufer sehr wichtig den Verkaufsvertragsentwurf gründlich zu lesen und ggf. Änderungen vorzunehmen. Anschließend erfolgt der Eigentumsübergang der Immobilie an den Käufer und die Anzahlung des vereinbarten Verkaufspreises an Sie den Verkäufer

Eine Immobilie zu verkaufen, stellt sich oft als größere Herausforderung dar, als vorher gedacht. Für Immobilienverkäufer ist es daher oft ratsam, sich beim Verkauf unterstützen zu lassen.

Mehr unter: www.immoverkauf24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.