Dienstag , 26. März 2019
Newsticker
Home / Aktuell / Traditioneller Baustoff erobert als Sichtbeton den Außenbereich

Traditioneller Baustoff erobert als Sichtbeton den Außenbereich

Aufgeschlossenen Bauherren wird es nicht immer leicht gemacht. Denn wer baut, muss sich oftmals an bestimmte Vorgaben der Bebauungspläne halten und nicht in jeder Gegend kann man dem Architekten freie Hand lassen. Umso schöner, wenn die Bestimmungen gelockert werden und der Traum vom individuellen Eigenheim wahr werden darf. Der Einsatz von Beton für die Erstellung von Wänden, Decken und Böden hat beispielsweise Tradition bei der Errichtung von Häusern. Er erobert als gestalterisches Element aber auch zunehmend den Außenbereich und überzeugt dabei sowohl funktional als auch ästhetisch.

Wände aus Sichtbeton mit großzügigem Durchblick: Auf der Terrasse sitzt es sich ungestört. Gleichzeitig kann man durch die weitläufigen Öffnungen in den Wänden ungehindert in den Garten schauen. (Foto: epr/BetonBild)
Wände aus Sichtbeton mit großzügigem Durchblick: Auf der Terrasse sitzt es sich ungestört. Gleichzeitig kann man durch die weitläufigen Öffnungen in den Wänden ungehindert in den Garten schauen. (Foto: epr/BetonBild)

Ein Beweis dafür liegt in der Oberpfalz. Dort wurde der Außenbereich eines Einfamilienhauses nahezu komplett aus Sichtbeton gestaltet. Zwei fast vier Meter hohe Wände, die im rechten Winkel zueinander stehen, und ein offener Garagenbau strukturieren den Zugang zum Anwesen und die Terrasse. Bei dem verwendeten Beton handelt es sich um Sichtbeton mit einer glatten Schaloberfläche ohne kosmetische Korrekturen. Die unverputzten Wände erzeugen eine äußerst natürliche Optik, die in Kombination mit der dahinter liegenden Gartenlandschaft sowie den vielen Pflanzen und Bäumen ganz besonders gut zur Geltung kommt. Überdies dienen die rund 20 Zentimeter starken Betonwände als Sichtschutz. Sitzt die Familie auf ihrer Terrasse, bleibt sie vor den Blicken der Passanten geschützt. Großzügige Öffnungen erlauben den Bewohnern jedoch, die herrliche Aussicht auf die Gartenanlage zu genießen.

Ein Geländer aus dunklem Stahl und vertikalen Stäben sorgt zudem dafür, dass die Terrassenfläche, die sich über dem Straßenniveau befindet, auch von Kindern unbesorgt betreten werden kann. Als Bodenbelag dienen Dielen aus Holz, die am äußeren Ende der Freiluft-Sitzecke konsequent in Stufen aus Sichtbeton übergehen und in den Garten hinunterführen. Ein weiteres Plus: Dank der exzellenten statischen Eigenschaften von Beton konnte eine Schaukel an einem Stahlprofil an der einen Wandoberseite angebracht werden, sodass der hauseigene Spielplatz im Blickfeld der Erwachsenen ist, die es sich auf der Terrasse gemütlich machen. Weitere Informationen unter www.beton.org.

Die Terrasse ist an schönen Tagen der Lieblingsplatz aller Familienmitglieder. Ein Geländer aus dunklem Stahl erhöht die Sicherheit für spielende Kinder auf dem höher gelegenen Freisitz. (Foto: epr/BetonBild)
Die Terrasse ist an schönen Tagen der Lieblingsplatz aller Familienmitglieder. Ein Geländer aus dunklem Stahl erhöht die Sicherheit für spielende Kinder auf dem höher gelegenen Freisitz. (Foto: epr/BetonBild)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen