Sonntag , 29. März 2020
Newsticker
Home / Garten & Outdoor / Der Frühling kommt: Es geht ans Aufpeppen von Garten und Terrasse

Der Frühling kommt: Es geht ans Aufpeppen von Garten und Terrasse

Kaum schauen die ersten warmen Sonnenstrahlen hinter dichten Wolken hervor, da scharren schon die echten Gartenfreunde mit den Hufen, um im Garten loslegen zu können. Es werden Blumenzwiebeln gekauft und eingegraben, der Rasen wird aufgelockert und von Moosen und Flechten befreit. Das Erdreich in den Beeten umgegraben und neu geharkt und bepflanzt und überhaupt sprießt und grünt es schon in allen Ecken des Gartens.

Doch ganz besonderes Augenmerk gilt dabei der Reinigungs- und Gestaltungsarbeiten auf der Terrasse. Denn auch hier zeigen sich Spuren des Winters und da müssen zum Teil neue Böden, Zäune und auch Gartenmöbel her. Und besonders in diesem Segment ist die Angebotspalette besonders üppig und vielfältig.

Gartenmöbel in allen Größen und Formen

Der Frühling steht vor der Tür und es ist an der Zeit auch die Gartenmöbel aus dem Schuppen zu holen.
Bild von Stanly8853 auf Pixabay

Das Leben wird immer häufiger im Zuge des Klimawandels nach draußen verlegt. Wer einen Garten vor der Nase hat, kann sich glücklich schätzen und genießt jeden Sonnenstrahl und jeden warmen Sommerabend im Freien. Die Terrassen werden aufgehübscht und aufgepeppt. Blumenkübel, Hochbeete, Blumenkästen und Co. zieren die Terrassen. Aber ganz wichtig dabei sind zum Erholen und Relaxen sicherlich die dazu perfekt passenden Gartenmöbel. Denn nicht nur auf der Terrasse, sondern auch auf dem Rasen, zwischen den Obstbäumen und auch sonst sind Gartenmöbel einige der Hauptakteure zum Wohlfühlen und der Erschaffung der ganz eigenen Oase und des Wellnessbereiches direkt vor oder hinter der Haustür selbst.

Teakholz – immer wieder schön

In Form Design und Beschaffenheit gibt es eine Vielzahl an ganz unterschiedlichen Möbeln. Gartenmöbel aus Teakholz beispielsweise, werden noch immer mit am häufigsten gekauft. Sie sind nicht nur optische Highlights eines jeden Gartens. Sie sind auch ausgesprochen hartnäckig, witterungsbeständig und pflegeleicht. Sie harren jeglicher Witterungen und halten bei guter Pflege ewig. Teakholz wir aus dem asiatischen Teakbaum gemacht. Dieser Laubbaum wächst in Monsunwäldern in Südostasien und gehört zum größten Exportholz der Welt. Da das Kernholz des Baumes extrem dauerhaft und stark ist und natürliche Resistenzen gegen Schädlinge aufweist, wird es auch sehr gerne zum Schiffbau genutzt. Deshalb spricht man beim Teakholz auch vom Schiffsholz. Zudem ist der natürliche Ölgehalt des Holzes extrem hoch und weitaus höher als bei anderen Hartholzarten. Teak wird noch heute in vielen Ländern als Baumaterial für Häuser und Möbel genutzt und als Gartenmöbel eignet sich dieses Holz besonders gut, da es nur sehr selten und nur mit speziellen Ölen, wenn überhaupt bearbeitet und gepflegt werden muss. Bei diesem Holz sagt man, dass es erst richtig schön wirkt, desto älter es unbehandelt im Freien bei Wind und Wetter steht.

Gartenmöbel aus Bambus und Bast

Bambusmöbel haben einen ganz besonderen Pluspunkt gegenüber allen anderen Gartenmöbeln aus Naturprodukten: Sie sind extrem leicht. Sie lassen sich prima stapeln und es gibt auch hierbei eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Formen und Designs. Tische, Bänke Sessel, Schaukelstühle und Gartenstühle in allen Varianten sind erhältlich. Bambus sollte allerdings nicht bei Regen, Kälte oder Frost draußen bleiben. Das macht dem Material auf Dauer tüchtig zu schaffen. Nicht nur, dass Bambus schon bei erstem Kontakt mit Regen und Nässe seine schöne Färbung verliert und ergraut. Er löst sich besonders an Schwachstellen, wie Verbindungen und Verknüpfungen an Lehnen, Stuhlbeinen und Sitzflächen auf und modert dahin. Stellt man sie aber ab Herbst in den Gartenschuppen unter, so können sie etliche Jahre prima erhalten bleiben. Das Gleiche gilt für Gartenmöbel aus Bast. Sie sind leicht, aber dennoch meist kompakter und schwerer als Bambus. Sie sind gegenüber Frost, Nässe und Feuchtigkeit sogar noch empfindlicher, da die Geflechte in rücken- und Sitzflächen sehr dünn gehalten sind und schnell brechen und bersten.

Kunststoff und Plastik

Mittlerweile gibt es ein gigantisches Angebot an Gartenmöbel aus Kunststoff. Sie sind oftmals in Flechtmustern gehalten und ähneln sehr den echten Kollegen aus Bast oder Bambus. Sie haben natürlich den Vorteil, dass sie in diesem Falle eben nicht natürlich sind und dementsprechend äußerst hartnäckig sind. Witterungen aller Art machen ihnen nichts aus. Ob Kälte, Frost, Regen und Feuchtigkeit auf Dauer sind für diese Möbel gar kein Problem. Sie lassen sich leicht reinigen und es gibt sie in allen erdenklichen Formen und Farben. Hier werden dann gerne einmal ganze Sitzgruppen und Liegeflächen für den Gartenbereich ausgesucht und aufgestellt. Mit schönen Sitz- und Liegepolstern befüllt laden sie zum Relaxen ein. Allerdings haben diese Möbel schon ein gewisses Eigengewicht. Auch Tischgruppen in allen Höhen und Formen gibt es aus diesem Grundmaterial wie auch aus Plastik.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Bauen-Wohnen-Aktuell.de an. Sie schreibt als Journalistin über Hausbau, Inneneinrichtung, Energiesparen, Gartengestaltung, Pflanzen und Haustiere, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen