Freitag , 26. Februar 2021
Newsticker

Neues Jahr bringt mehr Geld für die Solarthermie

Geht es um die Energiewende hört man Worte wie EnEV, MAP oder EnEG. Seit dem 1. Januar 2016 gibt es auch APEE. Diese Abkürzung steht für das neue „Anreizprogramm Energieeffizienz.“ APEE ist eine Zusatzförderung zu den Zuschüssen des Marktanreizprogramms (MAP) des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.

Die MAP-Förderung bezuschusst die Installation solarthermischer Anlagen zur Brauchwassererwärmung und Heizungsunterstützung. Die Basisförderung für Anlagen zur Raumheizung liegen schon bei 2.000 Euro. Je nach Anlagengröße kann die Förderung auch höher ausfallen. Wird die bestehende Heizung nicht nur durch eine solarthermische Anlage erweitert, sondern gleichzeitig die alte Öl- oder Gasheizung ersetzt, kommt man in den Genuss des neuen Anreizprogramms. Dann werden 20 Prozent auf den bewilligten Zuschuss für die Installation der neuen Solaranlage gewährt. Bei der Basisförderung von heizungsunterstützenden Anlagen sind das schon 400 Euro zusätzlich. Werden dann noch bestimmte Optimierungsmaßnahmen am Heizsystem umgesetzt, bekommt man weitere 600 Euro Investitionszuschuss. Wichtig ist, dass nur Solarkollektoren gefördert werden, die das Qualitätszertifikat „Solar Keymark“ haben – wie beispielsweise die Voll-Vakuumröhrenkollektoren der brandenburgischen Firma AkoTec. Diese Kollektoren zeichnen sich durch den integrierten Überhitzungsschutz, den bestandenen Hagelschlagtest nach Hagelwiderstandsklasse 4, einzeln um 360 Grad drehbare Röhren und mindestens 25 Jahre lang gleichbleibende Erträge aus.

Mit den Voll-Vakuumröhrenkollektoren lässt sich zu 100 Prozent mit der Kraft der Sonne heizen. (Foto: epr/AkoTec)
Mit den Voll-Vakuumröhrenkollektoren lässt sich zu 100 Prozent mit der Kraft der Sonne heizen. (Foto: epr/AkoTec)

Mit den Solaranlagen ist auch zu 100 Prozent solares Heizen möglich. Daneben bietet die Firma einen Rund-um-Service im Bereich der Solarthermie an: von der kostenlosen Erstberatung über die Planung der Anlage und die Erstellung von Energiekonzepten bis hin zur Lieferung der Anlage auf die Baustelle. Hier erhält man alles aus einer Hand. Die Produktpalette beinhaltet aber nicht nur die Solarkollektoren; auch komplette Solaranlagen zur Brauchwassererwärmung oder Heizungsunterstützung können hier erworben werden. Ein weiterer großer Pluspunkt: AkoTec gibt auf seine komplett in Deutschland hergestellten Produkte und auf die NARVA Voll-Vakuumröhren 20 Jahre Garantie. Mehr unter www.akotec.eu.