Mittwoch , 17. Juli 2019
Newsticker
Home / Service / Verschiedenes / Perfektes Sounderlebnis zu Hause

Perfektes Sounderlebnis zu Hause

Für viele Menschen gibt es nichts Schöneres, als sich nach einem hektischen Tag zu Hause zu entspannen. Der Alltag mit Job, Familie und Haushalt ist anstrengend, wichtig ist für regelmäßige Auszeiten zu sorgen. Eine perfekte Möglichkeit dazu ist, es sich daheim gemütlich zu machen und die Lieblingssongs zu hören oder einen guten Film anzusehen. Manchen reicht der traditionelle Fernseher oder die High-Fi Anlage nicht aus. Sie setzen auf das ganz besondere Sounderlebnis, das nur spezielle Lautsprecher bieten können. Bevor man einen neuen Lautsprecher für das Heimkino kauft, sollte man detaillierte Informationen einholen. Schließlich sind hochwertige Modelle nicht ganz billig und müssen genau auf die persönlichen Bedürfnisse und die räumlichen Gegebenheiten abgestimmt werden. Lautsprecher gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen und für unterschiedliche Verwendungszwecke.

Welche Fragen gilt es im Vorfeld zu klären?

Foto: pixabay.com

Für Freunde des guten Sounds ist der Lautsprecherkauf eine heikle Angelegenheit. Wer sich im Elektrofachmarkt oder in den zahlreichen online Shops umsieht, wird von der Vielfalt der Modelle überrascht sein. Bevor man vorschnell einen Kauf tätigt, sollte man die eigenen Gewohnheiten genau unter die Lupe nehmen. Wofür möchte man das Soundsystem nutzen und welche Kriterien müssen erfüllt sein? Selbst die teuersten Lautsprecher können in den eigenen vier Wänden ihr volles Klangvermögen nicht abrufen, wenn die räumlichen Gegebenheiten nicht entsprechen. Immerhin senden die Geräte Schallwellen aus, die auf Möbeln, den Wänden und am Fußboden auftreffen. Je mehr glatte Oberflächen sich in einem Raum befinden, umso schlechter ist das Ergebnis. Jeder Ton schwingt auf einer bestimmten Frequenz. Wenn man sich vor Augen führt, dass tiefe Basstöne eine Schwunglänge von ungefähr 5 Metern haben, wird rasch klar dass genau diese Tonlage in kleinen Räumen selbst von den besten Lautsprechern nicht optimal wiedergegeben werden können. Förderlich sind hingegen Teppiche und Sofas mit einem groben Bezug, die als Schallbrecher dienen und somit den Klang ausgewogener machen.

Welche Lautsprecher gibt es?

Heute stehen zum Fernsehen und Musik hören nicht nur Fernseher und Hi-Fi Anlagen zur Verfügung, oft sehen sich Interessierte Filme über den Computer oder Laptop an oder hören über das Smartphone Musik. Der Markt hat sich in den letzten Jahren an die neuen Bedürfnisse der Kunden angepasst. Hier einige wichtige Einsatzgebiete und Modelle:

Cineasten – Surround Lautsprecher

Stereo Lautsprecher – für Konzertliebhaber, bester Sound für klassische und moderne Musik
Mini-Boxen – für Smartphones, Laptops und MP3-Player

Bei einem Surround Lautsprecher sorgen mehrere im Raum Verteilte Klangquellen für ausgezeichnete Qualität. Vorwiegend wird dieses System für das Heimkino eingesetzt. Der große Vorteil dabei ist, dass man sich als Zuseher mitten in das Geschehen des Films hineinversetzt fühlt. Das Klangerlebnis bei Surround Lautsprechern von guter Qualität kann sich fast mit dem Kino messen. Von hier stammt auch die moderne Technologie, die in den letzten Jahren den Sprung in immer mehr private Haushalte geschafft hat. Stereo Lautsprecher hingegen haben nur zwei Tonquellen.

Einbau- oder Standlautsprecher

Für das perfekte Sounderlebnis reichen die Lautsprecher am Fernseher oder in der Hi-Fi Anlage nicht aus. Wer den Ton zu Hause beim Fernsehen und Musik hören verbessern möchte, kann sich zwischen Einbaulautsprecher und Standlautsprechern entscheiden. Einbaulautsprecher können in verschiedenen Materialien eingesetzt werden. Zu den beliebtesten Varianten zählen der Einbau in Holz oder in einem Gipskarton. Für das perfekte Klangerlebnis müssen die Lautsprecher jedoch genau aufeinander abgestimmt werden. Nur so ist gewährleistet, dass von jedem Winkel des Raumes Musik oder Filme gut wahrgenommen werden können. Hier die Vorteile von Einbaulautsprechern kurz zusammengefasst:

  • Verschwinden im Einbausatz oder in den Möbeln
  • Stören nicht das Design des Wohnraumes
  • Platzsparend
  • Können wahlweise in Möbeln oder an der Decke angebracht werden

Allerdings sind einige Vorarbeiten nötig, bis man es sich vor dem Fernseher gemütlich machen und das perfekte Sounderlebnis genießen kann. Immerhin müssen passsende Löcher in Möbel gebohrt werden. Auch wenn man sich für die Montage an der Decke entscheidet, sind Umbauarbeiten notwendig. Wer dabei selbst Hand anlegen möchte, benötigt neben einigem handwerklichen Geschick auch die passenden Werkzeuge. Wichtig ist, die Lautsprecher genau anzupassen, damit sie elegant in die Decke oder das Möbelstück einfließen. Als Alternative bieten sich Standlautsprecher an. Wie der Name schon sagt, werden diese Modelle einfach aufgestellt und an das Endgerät angeschlossen. Schon kann es losgehen mit dem Kinogefühl zu Hause. Standlautsprecher haben in der Regel ein größeres Gehäusevolumen, daraus resultiert auch die umfangreichere Membranfläche. Das Klangvolumen kann daher besonders gut ausgenutzt werden. Außerdem lassen sich Standlautsprecher gut transportieren und können auf Wunsch verschoben werden und an einer anderen Stelle im Haus zum Einsatz kommen.

Fazit

Egal ob Stand- oder Einbaulautsprecher, zum optimalen Klangerlebnis tragen nicht nur die Qualität des Modells, sondern auch die Größe und Einrichtung des Wohnraums. Bevor man viel Geld für einen Lautsprecher ausgibt, sollte man sich mit der eigenen Erwartungshaltung ebenso befassen wie mit den technischen Hintergründen. Für Cineasten ist ein Surround System mit mehreren Klangquellen zu empfehlen. Dann darf man sich auf eine perfekte Kinoatmosphäre freuen.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Bauen-Wohnen-Aktuell.de an. Sie schreibt als Journalistin über Hausbau, Inneneinrichtung, Energiesparen, Gartengestaltung, Pflanzen und Haustiere, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@bauen-wohnen-aktuell.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen