Montag , 26. September 2022
Newsticker

Im Sommer braucht man kühle und schattige Plätzchen: Tipps gegen Hitze und pralle Sonne

2021-12-08-Sonnenschutz
Quelle: Michelle_Raponi / pixabay.com
https://pixabay.com/de/photos/italien-cinque-terre-ladenzeile-1041660/

Der November zeigt sich aktuell von seiner bekanntesten Seite: trist, nebelig und kühl. Wer macht sich da schon Gedanken über ausreichend Schatten und Kühle in und um das eigene Haus? Aber genau jetzt ist der richtige Zeitpunkt zum Planen, denn noch bleibt Ihnen genug Zeit, bis die Sonne wieder in aller Pracht scheint und für hochsommerliche Temperaturen sorgt. Spätestens dann sind Sie froh, wenn Ihre Wohnung kühl ist und Sie auch rund herum ein schattiges Plätzchen finden. Denn so schön sommerliches Wetter auch sein mag, allzu große Hitze kann ganz schön belastend sein. Die gute Nachricht: Sowohl drinnen als auch draußen haben Sie sehr viele Möglichkeiten, für eine Wohlfühlatmosphäre zu sorgen und den Sommer unbeschwert zu genießen – z. B. mit dem richtigen Sonnenschutz!

Gerade jetzt, wo es draußen regnerisch und kühl ist, zieht es viele Menschen in wärmere Gefilde. Dort genießen sie die strahlende Sonne und warme Außentemperaturen. Und wenn es einem doch einmal zu heiß wird, zieht man sich unter die zahlreichen Sonnenschirme am Strand oder direkt ins klimatisierte Hotelzimmer zurück. Aber genau an solchen individuellen Schattenplätzen und Kühlungsmöglichkeiten mangelt es daheim allzu oft. Auf der neu gegründeten Plattform Schattenfinder finden Sie viele Möglichkeiten, wie Sie Ihren Wohnraum „sommerfest“ machen. Hier können Sie sich professionell beraten lassen und finden nach wenigen Klicks durch den Produktberater die für Sie passende Sonnenschutzlösung.

Einer überhitzten Wohnung den Kampf ansagen

Sie haben keine Klimaanlage? Kein Grund zum Verzweifeln, auch ein Ventilator kann viel mehr, als ihm gemeinhin zugetraut wird. Die Kühlwirkung solcher Geräte lässt sich z. B. steigern, indem

  • Sie eine Schale mit Eiswürfeln davor platzieren oder
  • ein in kaltem Wasser getränktes Handtuch in den Luftstrom stellen.

Lassen Sie den Ventilator jedoch nicht den ganzen Tag laufen, obwohl Sie sich gar nicht in dem Raum aufhalten. Wie im Winter (um Heizkosten zu sparen) ist auch an heißen Tagen beim Thema Lüften einiges zu beachten. Reißen Sie die Fenster frühmorgens auf, wenn die Luft von der Nacht noch kühl ist. Übrigens kann auch hier der Ventilator sehr hilfreich sein: Stellen Sie ihn ans offene Fenster, sodass die kühle Außenluft optimal im Raum verteilt wird.

Weitere Tipps gegen allzu große Hitze in Innenräumen

  • Dunkeln Sie Ihre Wohnung direkt nach dem Lüften optimal ab, z. B. mit Vorhängen, Jalousien oder speziellen Sonnenschutzvorhängen.
  • Hängen Sie in verschiedenen Räumen Ihrer Wohnung nasse Handtücher, Lappen o. Ä. auf. Durch die Verdunstung entsteht Kälte. Ergänzen können Sie diesen Effekt, indem Sie Ihre Wäsche in der Wohnung trocknen.
  • In vollgeräumten Zimmern staut sich die Hitze, sorgen Sie in Ihren Räumlichkeiten daher für ausreichend Freiflächen.
  • Für eine kühle Nacht legen Sie Ihre Schlafbekleidung am besten einige Stunden vor dem Zubettgehen ins Kühlfach.

Schattige Oasen rund um das Haus schaffen

Wenn Sie einen Garten oder ein Grundstück um Ihr Haus herum besitzen, sollten Sie natürlich auch hier für ausreichend Schatten sorgen. Zu viel Sonneneinstrahlung ist nicht nur ungesund für die Haut, nach einiger Zeit in der sengenden Sonne wird es selbst für die größten Sonnenanbeter unangenehm. Möglichkeiten für Schattenplätze gibt es viele, z. B. in Form von:

  • Sonnenschirmen
  • Markisen
  • Sonnensegel
  • Pergola

Oder aber Sie bauen sich – sofern finanziell und räumlich realisierbar – eine Terrasse. Und natürlich wären da auch noch die Schattenspender mit 100 Prozent natürlichem Ursprung: Bäume! Vielleicht steht in Ihrem Garten ja ein wunderschöner und uralter Obstbaum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.