Dienstag , 6. Dezember 2022
Newsticker

Den Garten winterfest machen

Die Tage werden immer kürzer und die Nächte länger. Ebenso wird es immer kälter und immer weniger Pflanzen, Blumen und Bäume blühen. Spätestens Mitte Oktober ist es Zeit das Haus und den Garten winterfest zu machen. Doch was muss hier genau beachtet werden und welche Pflanzen müssen besonders geschützt werden?

Herbstschnitt – Bäume und Blumen winterfest machen

Gerade die Beete müssen vor dem Frost geschützt werden. Denn gerade Blumen sind sehr frostempfindlich. Deshalb empfiehlt es sich, diese mit einer Schicht von Laub oder Reisig abzudecken. Diese Schicht sollte aber nicht höher als fünf Zentimeter sein, ansonsten kann es unter dieser schnell faulen. Als eine etwas teurere Alternative zum Laub bietet sich Gartenvlies an. Bevor das Beet jedoch abgedeckt werden kann, müssen die Äste und Triebe der Pflanzen und Blumen gekürzt werden, um diese winterfest zu machen. Hierbei gilt es, gesunde Äste maximal um ein Drittel zu kürzen und abgeknickte oder tote Triebe komplett abzuschneiden.

Neben den Blumen im Beet müssen auch die Kübelpflanzen optimal winterfest gemacht werden. Hier gilt es die Pflanzen nicht in die Wohnung zu holen, sondern sie an einem kühlen und dunklen Ort zu platzieren. Hierzu eignet sich zum Beispiel der Keller. Falls es nicht möglich ist, Kübelpflanzen in den Keller zu stellen, sollten diese ebenfalls winterfest gemacht werden. Es empfiehlt sich diese dick mit Vlies einzupacken. Am besten wird dabei so vorgegangen:

  1. Die Krone der Pflanze mit Vlies umwickeln
  2. Reisig um den Stamm legen
  3. Noppenfolie um den Topf wickeln und anschließend den Topf mit einem Leinensack ummanteln
  4. Den Topf auf eine Styroporplatte stellen

Wie bei den Blumen und Pflanzen in einem Beet sollten auch Bäume und Büsche zurückgeschnitten werden, um diese winterfest zu machen. Tote und kranke Äste sollten nah am Baumstamm geschnitten werden. Der restliche Teil der Äste sollte, sobald sie zu lang sind, nah am Trieb abgeschnitten werden.

Herbstlaub vor dem Wintereinbruch entfernen

Mit den kälteren Temperaturen fallen immer mehr Blätter von den Bäumen und landen im Garten. Spätestens nach dem ersten Frost sollten also die Blätter aus dem Garten entfernt werden. Egal ob auf dem Gehweg, Rasen oder in den Dachrinnen, Blätter können im Garten stören. Neben dem Entfernen des Laubs auf dem Gehweg und des Rasens sollten auch die Dachrinnen vom Laub befreit oder ein Schutzgitter hierfür angebracht werden.

Autor: Annalena Rüsche

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche befindet sich aktuell in der Vorbereitung zum Studium. Sie absolviert in unserer Redaktion ihr Jahrespraktikum. Im Anschluss will Sie "Medienmanagement" studieren. In unserer Redaktion ist sie aktuell für den Newsdesk zuständig und hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter [email protected] direkt erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.