Dienstag , 9. August 2022
Newsticker

Acrylglas ganz einfach bearbeiten – So geht’s!

2022-01-10-Acrylglas
Bild: © RPHOTOWORKS, stock.adobe.com

Was ist Acrylglas?

Acrylglas ist ein Glas ähnlicher Kunststoff, welcher auch unter dem Namen Kunstglas und dem Markennamen Plexiglas die Runden macht.

Acrylglas ist eine transparente Kunststoffscheibe. Es besteht aus PMMA was kurz für Polymethylmethacrylat steht.

Die Eigenschaften von Acrylglas

Acrylglas zeichnet sich vor allem durch seine Bruchsicherheit und Schlagfestigkeit aus. Auch an Ihrer Robustheit und Langlebigkeit ist nichts auszusetzten. Zudem hat es auch eine hohe Witterungsbeständigkeit sowie einen guten UV-Oberflächenschutz.

Acrylglasplatten und Ihre Einsatzgebiete

Acryl wird oftmals in Form von Platten genutzt. Vor allem in der Bau- und Industriebranche wird gerne auf die Platten zurückgegriffen und auch in der Medizin und Hygienebereich macht der Kunststoff seine Runden. Im Alltag sehen wir die Kunststoffplatten beispielsweise als Spuckschutz und das vor allem zu Pandemie Zeiten.

Heimwerker nutzen Acrylglas in der Regel zur Verglasung von Fenstern und auch als Abdeckung für Gewächshäuser. Weitere Beispiele für den Verwendungszweck der Acrylglasplatten sind der Fassadenbau, Werbeflächen für Firmenschilder, Duschabtrennungen als auch Raumteiler und Bilderrahmen. Einige Anwendungsgebiete des Kunststoffes in der Medizin sind zum Beispiel Kontaktlinsen, Prothesen und auch Brillengläser.

Die Reinigung 

Acrylglas ist zwar sehr robust, aber auf der Oberfläche dennoch sehr empfindlich. Um die Langlebigkeit und die Qualität der Platte zu erhalten, sollte diese mit Vorsicht gereinigt werden.

Der zertifizierte Fachhändler Massivplattenversand, rät von einer trockenen Reinigung ab, da dies zu Kratzern auf der Platte führen kann.

Die Acrylglasplatten sollten daher mit einem weichen und feuchten Lappen abgewischt werden. Auch das Reinigungsmittel sollte mild sein, da es dem Kunststoff sonst zu tut. Dies zeigt sich dann in der Glätte und dem Glanz des Materials.

Eine fachgerechte Beratung und nähere Fragen zu Acrylglas und weiteren Platten wie HPL-Platten, Polycarbonatplatten, Hartschaumplatten, Alu Verbundplatten, PVC-Paneele und PETG Platten gibt es beim Fachhändler.

Acrylglas und Glas – Was ist der Unterschied?

Im Gegensatz zu Acrylglas besteht Normalglas aus weichem und brüchigem Glas und ist weitaus nicht so robust und bruchfest.

Im Vergleich schneidet Acrylglas in einigen Punkten deutlich besser ab als Normalglas.

Vor allem die Bruchfestigkeit, das geringe Eigengewicht, die Witterungsbeständigkeit, Lichtdurchlässigkeit und UV-Beständigkeit sind bei dem Acrylglas deutlich besser.

Außerdem ist es im Gegensatz zu Normalglas ungefährlicher, da die Gefahr sich an den Kanten zu schneiden relativ niedrig ist, was man bei Normalglas nicht behaupten kann.

Die einzigen Nachteile, die Acrylglas hat ist seine Kratzempfindlichkeit an der Oberfläche. Zudem ist der Kunststoff auch Staubanziehend und bedarf Vorsicht bei der Reinigung.

Die Verarbeitung von Acrylglas

Es empfiehlt sich die Verarbeitung der Acrylglasplatten mit einem Kegelbohrer oder einem Spiralbohrer mit einem Spitzwinkel von 60 bis 90 Grad. Zum Sägen des Kunststoffes wird eine Handkreissäge oder Tischkreissäge mit einem hartmetallbestücktem Vielzahnsägeblatt empfohlen, aber auch eine Stichsäge mit Metallsägeblatt und ohne Pendelhub kann zum zuschneiden genutzt werden.

Acrylglasplatten

Wie zuvor erwähnt sind die Acrylglasplatten in der Baubranche sehr beliebt. Diese sind in verschiedenen Farben und Stärken erhältlich. Fachhändler bieten die Acrylglasplatten in den Stärken 2 mm, 3 mm, 4 mm, 5 mm und 6 mm und in transparent, schwarz, weiß und anderen farbigen Versionen an.

Besonders beliebt sind die farbigen Versionen in der Küche, im Badezimmer oder im Wohnzimmer. Oftmals findet man sie auch als Dekoration eingesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.