Montag , 26. Juli 2021
Newsticker

Garage mit einem neuen Tor und Garagentorantrieb aufwerten – So klappt es

2021-07-15-Garagentorantrieb
Quelle: Binyamin Mellish / pexels.com
https://www.pexels.com/de-de/foto/hausbeleuchtung-eingeschaltet-106399/

Die Garage ist essentieller Bestandteil von Grundstück und Garten. Bereits kleine Veränderungen können dazu beitragen, die Garage und den Garten optisch aufzuwerten. Das gelingt zum Beispiel mit Sanierungsarbeiten oder einem neuen Garagentor, das zusätzlich mit weiteren Funktionen wie einem Garagentorantrieb ausgestattet ist. Denn in der Regel ist die Garage nicht nur eine Abstellmöglichkeit für das Auto, sondern ebenfalls für andere Dinge, die in Haus und Garten benötigt werden, wie etwa Werkzeug oder Rasenmäher. Ein Antriebssystem erleichtert den Zugang zur Garage und den Alltag in Haus und Garten.

Garage nicht nur optisch verbessern

Um die Garage am Haus optisch aufzuwerten, kann ein neuer Anstrich bereits Wunder wirken. Im Rahmen einer kompletten Garagensanierung besteht darüber hinaus die Möglichkeit, Mängel zu beheben. Ein undichtes Dach, defekte Dachrinnen, ein unebener Garagenboden, sich lösender Putz oder Risse an der Außenfassade sowie ein defektes oder verwittertes Garagentor können in Eigenregie behoben bzw. ausgebessert oder ausgetauscht werden. Der Einbau eines Garagentores, das über erweiterte Optionen wie einen Garagentorantrieb verfügt, bietet zusätzlich Optimierungsmöglichkeiten – und das nicht nur rein äußerlich, sondern ebenso funktional. Garagentore mit Antriebssystemen lassen sich einfach öffnen oder schließen und erleichtern den Alltag.

Zusätzliche Ausstattung mit einem Garagentorantrieb

Eigenheimbesitzer haben die Wahl zwischen einem Sektional-, Schwing- oder Rolltor, wobei die ersteren beiden über einen deutlich besseren Einbruchschutz verfügen. Antriebssysteme gehören heutzutage zum Standard. Mit lässt sich das Tor mit einer Fernbedienung einfach per Knopfdruck aus dem Auto heraus öffnen und schließen. Moderne Garagentore sind inzwischen zusätzlich mit intelligenten Funktionen ausgestattet. So lässt sich die Torsteuerung via Smartphone oder Tablet in einer eigenen App ansteuern. Während zahlreiche neue Torfabrikate bereits mit einem Antrieb erhältlich sind, lässt sich dieser auch am bereits vorhandenen Garagentor zusätzlich einbauen. Einige Garagentorantriebe, wie das Antriebssystem Novomatic, eignen sich für eine solche Nachrüstung an anderen Garagentorfabrikaten.

Das ist beim Nachrüsten eines Antriebssystems zu beachten

Garagentorantriebe gibt es für jede Art von Garagentor. Wichtig ist, dass die Tore selbst richtig ausgerichtet und eingestellt sind, um starke Belastungen des Antriebsmotors und laute Geräusche beim Heben und Senken des Tores zu vermeiden. Bei Sektionaltoren müssen die Laufschienen zum Beispiel sehr genau waagerecht ausgerichtet sein. Ist diese Voraussetzung erfüllt, können Eigenheimbesitzer den Garagentorantrieb problemlos selbst nachrüsten. Die Antriebe selbst variieren zwar je nach Hersteller, die einzelnen Schritte beim Einbau sind dagegen in der Regel dieselben.

Garagentorantrieb Schritt für Schritt einbauen

2021-07-15-Garagentorantrieb-1
Quelle: Anete Lusina / pexels.com
https://www.pexels.com/de-de/foto/werkzeugkasten-in-der-nahe-der-holztur-4792489/

Zunächst ist die Verriegelung des Garagentores abzuschalten, bevor es daran geht, den Garagenantrieb gemäß Herstelleranleitung zusammenzubauen. Nach der Montage der Laufschiene wird der Laufschlitten in die Schiene eingefügt und diese mit dem Motor verbunden. Gegebenenfalls muss die Antriebskette noch in die Laufschiene gezogen werden, bevor diese durch den Kettenspanner gezogen und um das Ritzel am Motor gelegt wird. Die Kette sollte hierbei noch etwas Spiel haben und nicht zu fest gespannt sein. Danach wird der Antriebsmotor mittig am Garagentor ausgerichtet und am Garagensturz befestigt. Die Laufschiene muss exakt waagerecht montiert werden – eine Wasserwaage hilft bei der Ausrichtung. Zum Schluss wird die Schubstange des Laufschlittens mit dem Antrieb verbunden und der Garagentorantrieb am Stromnetz angeschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.