Samstag , 22. Februar 2020
Newsticker
Home / Aktuell / Infrarotheizung reduziert Energiekosten

Infrarotheizung reduziert Energiekosten

Der allgemeine Trend zum Energiesparen lässt uns auf eine sich am Markt immer mehr etablierende Heizungsart, nämlich die Infrarotstrahlungsheizung, aufmerksam werden. Infrarotwärme sorgt für ein angenehmes Raumklima mit optimaler Luftfeuchtigkeit in jedem Raum.  Die Infrarotheizung setzt auf das Prinzip der Strahlungswärme. das von der Sonne abgeleitete Erfahrungswissen machten sich schon die Menschen früherer Jahrhunderte zunutze, denn angewendete Strahlungswärme ist dem Menschen naturgemäßer und somit angenehmer als das Heizen mit warmer Luft.

Infrarotwärme sorgt für ein angenehmes Raumklima mit optimaler Luftfeuchtigkeit in jedem Raum. Bild: tdx/SunStone
Infrarotwärme sorgt für ein angenehmes Raumklima mit optimaler Luftfeuchtigkeit in jedem Raum. Bild: tdx/SunStone

Hier wird die Wärme an Personen und Gegenstände im Raum direkt abgegeben, ohne den Umweg über die flüchtige Luft. Es gibt keine Temperaturunterschiede und dadurch auch keine Luftströmungen die Staub aufwirbeln können. Das allseits gleichtemperierte Raumklima und die konstante Luftfeuchtigkeit entlastet besonders bei Allergien und Atemwegserkrankungen.

Da die Luft nicht erwärmt werden muss, liegt die erforderliche Raumtemperatur um circa 3 °C niedriger als bei anderen Heiztechnologien, was natürlich Energie spart. Trotzdem wird das Klima als extrem behaglich empfunden. Ein völlig neues Wärmeempfinden. Der Infraroteffekt ist jedem herkömmlichen Heizsystem absolut überlegen.

Die Marmorheizung beugt Schimmel vor. Da die Wände wärmer sind als die Luft, kann sich keine Feuchtigkeit daran niederschlagen und auch die Feuchtigkeit im Mauerwerk wird reduziert. Doch Marmorheizung ist nicht Marmorheizung. Mit der neuesten patentierten Technik reicht eine wesentlich geringere Stromaufnahme aus, um die gleiche Wärmeabgabe zu erreichen. Somit können auch mehr Quadratmeter des Raumes mit weniger Nennstromaufnahme beheizt werden. Hierbei ist die landläufige Meinung: Watt ist Watt und daraus folgernd Watt ist Wärme, grundlegend falsch. Es handelt sich um Infrarotstrahlung, die mit der klassischen Wärmelehre, der Thermodynamik, nicht vergleichbar ist. Wichtig ist die Abstrahlfläche. Es kommt nämlich nicht auf die Nennstromaufnahme an, sondern auf die Wärmeverteilung und Heizleistung der Platte und deshalb auf die verwendete Technologie. Fazit: eine höhere Nennstromaufnahme bedeutet nicht eine größere Wärmeabgabe!

Marmorheizungen finden in allen Räumen Verwendung, wo Strom vorhanden ist: Wohnungen, Altbau, Neubau, Ferienhäuser, Dachausbau, Kellerräume, Büros, Praxen, Werkstätten und Läden.

Die Vorteile auf einen Blick:

Für Bauherrn:
Kein Kamin
Kein Heizraum
Kein Tankraum
Nachrüsten in Etappen
Kostengünstige Montage
Keine Versicherung

Für die Gesundheit:
Überall gleichmäßige Temperatur
Keine Staubverwirbelung
Warme Wände, daher keine Schimmelbildung möglich

Betriebskosten:
Kein Kaminkehrer
Keine Wartung
Keine Bevorratung
Kein Verschleiß
Kein Emissionsschutz
Günstigster Verbrauch

Weitere Informationen gibt es unter www.sunstone-marmorheizung.de.

Quellennachweis: HEADLINE Themendienst

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen