Sonntag , 5. Februar 2023
Newsticker

Der Geheimtipp: Metall – Bitumen- und Asbestdächer preiswert und leicht sanieren

Wer sich in der Vergangenheit beim Hausbau für ein Bitumen- oder Asbestdach entschieden hat, weiß heute, dass diese Wahl nicht die klügste war. Bitumendächer sind sehr pflegebedürftig und müssen alle zwei bis drei Jahre mit einem Dachlack nachbehandelt werden. Asbest wiederum ist mittlerweile wegen seiner heute eindeutig zugeschriebenen Gesundheitsgefährdung in vielen Ländern verboten und muss nun nach und nach entsorgt werden. In beiden Fällen ist eine Sanierung auf Dauer unausweichlich – der passende Augenblick, dieses Mal die richtige Entscheidung zu treffen.

Hier sanieren geübte Heimwerker in Eigenleistung. Die grünen Metalldachplatten unterstützen den natürlichen Look des Holzhauses. (Foto: epr/LUXMETALL)
Hier sanieren geübte Heimwerker in Eigenleistung. Die grünen Metalldachplatten unterstützen den natürlichen Look des Holzhauses. (Foto: epr/LUXMETALL)

Eine preiswerte und leichte Dacheindeckung für Neubau und Sanierung sind Metalldachpfannen wie sie der Spezialist Luxmetall anbietet. Die Vorteile liegen auf der Hand: Dank seines geringen Gewichts eignet sich das Material bei Bitumendächern – anders als bei Asbest – besonders für Dach-auf-Dach-Lösungen, also für eine direkte Montage. Zum einen entfallen damit aufwendige und kostspielige Abbau- und Entsorgungsarbeiten und zum anderen sind die Dachpfannen wie gemacht für eine Neueindeckung leichter Dachstühle wie in Altbauten. Im Gegensatz zu Bitumen ist Metall pflegeleicht, lange haltbar und anders als Asbest qualitativ hochwertig, was die CE-Kennzeichnung bestätigt – ein Indikator dafür, dass es den geltenden europäischen Richtlinien entspricht. Die Metallplatten sind nicht nur wohngesund, sondern auch sturmfest. Sie widerstehen effektiven Auszugskräften von mehr als 225 Kilogramm pro Schraube.

Damit gehören schwere Schäden oder gar vollständig abgetragene Dächer der Vergangenheit an. Durch eine Querprofilierung wird zudem eine Geräuschminderung bei Regen erreicht – das garantiert ruhige Nächte im Dachgeschoss. Darüber hinaus sind die Dachpfannen aus Metall sehr umweltfreundlich. Hergestellt in Deutschland werden für die Lieferung kurze Transportwege benötigt. Zudem ist Metall wiederverwendbar und kann dem Recyclingkreislauf zugeführt werden. Natürlich legt Luxmetall auch großen Wert auf die Optik. Die Metallplatten sind in vielen Standardfarben erhältlich, sodass sich für jedes Haus der passende Ton finden lässt. Eine Lieferung auf Maß ist schon innerhalb von zwei Wochen möglich. Mit diesen Vorteilen ist Metall ein wahrer Geheimtipp bei der Dachsanierung. Mehr dazu gibt es unter www.luxmetall.de.