Donnerstag , 13. Dezember 2018
Newsticker
Home / Aktuell / Das neue Schranksystem fürs Schlafzimmer

Das neue Schranksystem fürs Schlafzimmer

Worauf sollte man achten?

Mehrere Aspekte sind von Belang, wenn es um die Anschaffung eines neuen Schlafzimmerschranks geht.

Quelle: Hinterseer & Mogensen GbR/DecoSlide Deutschland
Quelle: Hinterseer & Mogensen GbR/DecoSlide Deutschland

Zum einen ist es natürlich besonders wichtig, Hosen, Hemden, Kleider & Co. platzsparend unterbringen zu können. Gerade dann, wenn sich im Laufe der Jahre so manches angesammelt hat. Höhe, Breite und Tiefe des neuen Mobiliars spielen logischerweise eine gewichtige Rolle. Wohl dem, dessen Schlafzimmerabmessungen es hier erlauben, ein besonders großes und somit geräumiges Schranksystem zu erwerben! Wer hingegen ein eher kleines Schlafzimmer sein eigen nennt, der sollte ein Möbelstück mit ausgeklügeltem Platzsystem bevorzugen. Dies zielt allerdings nicht nur auf das Schrankinnere ab – wo auf die Anzahl und Größe der benötigten Fächer sowie auf das Vorhandensein einer Kleiderstange geachtet werden sollte – sondern vor allem auch auf die Schranktüren.

Wenn es an dieser Stelle darum geht, wie genau der Schrank geöffnet wird, gibt es mehrere Möglichkeiten. Der Dreh- und auch der Schiebetürenschrank beispielsweise kommen allen entgegen, die mit Platzproblemen zu kämpfen haben, der Falttürenschrank hingegen legt – ebenso wie die Variante mit herkömmlichen Schranktüren – auf platzsparende Handhabung eher geringen Wert.

Wer noch mehr Platz hat, kann auf den begehbaren Kleiderschrank setzen. Dieser ist nicht nur der Traum einer jeden Frau, sondern auch das Nonplusultra in Sachen Stauraum und Komfort. Übersichtlicher und bequemer geht es wohl kaum…

Selbstverständlich sollte man sich darüber hinaus grundsätzliche Gedanken dahingehend machen, wie der neue Schrank hinsichtlich seiner Qualität beschaffen sein sollte. Wertiges Material macht nicht nur mehr her, es hält auch länger dem Zahn der Zeit stand. Ob man auf solche Faktoren nun gesteigerten Wert legt oder eben nicht – das bleibt jedem selbst überlassen.

Zudem spielt natürlich auch die Optik eine übergeordnete Rolle. Persönlicher Geschmack und das Harmonieren von Farben und Formen mit Bett oder Kommode schaffen ein angenehmes Raumklima – was in der „Ruhe- und Wohlfühloase Schlafzimmer“ nicht allzu unwichtig sein dürfte.

Zu guter Letzt muss auch das liebe Geld noch seine Erwähnung finden, denn auch der finanzielle Aspekt ist kein unwichtiger. Ob man den Geldbeutel allerdings bereitwillig ein Stückchen weiter öffnet oder ob man nun doch eher mit schmaler Geldbörse daherkommt: Der Anspruch bestimmt den Preis – und verbunden hiermit sollte immer das Leistungsverhältnis stimmen.

Veröffentlicht von:

Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche ist Gründer von Bauen-Wohnen-Aktuell.de und schreibt über die Baubranche, Baumessen, Erneuerbare Energien beim Hausbau, Modernisierung und stellte gerne Innovationstreiber im Portrait vor. Er ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002. Er ist unter redaktion@bauen-wohnen-aktuell.de in der Redaktion erreichbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen