Donnerstag , 8. Dezember 2022
Newsticker

Solnhofener Keramik

Der Trend zu natürlichen Bodenbelägen ist ungebrochen. Besonders beliebt und weltweit nachgefragt ist Solnhofener Naturstein. Dieser exklusive Boden- und Wandbelag zeichnet sich durch seine einzigartige Optik und unverwüstliche Widerstandsfähigkeit aus. Dieser außergewöhnliche Naturstein kommt freilich nur im Raum Solnhofen und Eichstätt in Bayern vor, sonst nirgendwo auf der Welt. Die Ressourcen sind deshalb begrenzt und der Preis entsprechend hoch. Außerdem sind die Plattengrößen bei Solnhofener Naturstein durch den manuellen Abbau und die natürlichen Vorkommen limitiert. Jetzt hat SSG die faszinierende Ästhetik und Sinnlichkeit von Solnhofener Naturstein mit den technischen Möglichkeiten von Feinsteinzeug kombiniert. Das Ergebnis ist Solnhofener Keramik (SolKer), optisch vom bruchrauen Original kaum zu unterscheiden.

 

Badlandschaft

 

Bild: solnhofen-natursteine.com

Damit können jetzt auch große Bodenflächen mit großformatigen Platten mit diesen faszinierenden Oberflächen realisiert werden. Die edlen Solnhofener Fliesen sind zudem extrem strapazierfähig, farb- und lichtecht, antistatisch und umweltfreundlich. Aufgrund der hohen Widerstandsfähigkeit eignet sich Solnhofer Keramik auch hervorragend für den Außenbereich, für Terrassen, Plätze, Wege und Clip-Fassaden. Durch die nahezu identische optische Anmutung lässt sich das Material auch sehr gut mit dem Original Solnhofener Naturstein kombinieren; beispielsweise Solnhofener Keramik außen und Solnhofener Naturstein im Innenbereich. Solnhofener Keramik gibt es in 1 cm Stärke in den Formaten 60 x 40 und 60 x 60 cm. Auf Anfrage sind selbstverständlich auch größere Formate möglich. „Die Ausweitung des Naturstein-Angebotes der SSG mit der Solnhofener Keramik trägt der starken Nachfrage nach großen Formaten und der Anwendung in Sonderbereichen (Einkaufsmärkte, Bäckereien) und Außenbereichen Rechnung. Die industriell gefertigten SolKer-Platten imitieren Naturstein in Farbe und Struktur perfekt. Aufgrund der modernen Produktionsverfahren sind die einzelnen Platten in ihrer Geometrie praktisch völlig identisch, das heißt kleinere Fugen sind realisierbar“, erläutert Dipl.-Ing. Reiner Zähler von SSG Solnhofen Stone Group. Die Solnhofener Keramik zeichnet sich durch eine seidenmatte natürlich schöne Oberfläche aus, die der original brauchrauen optisch gleicht. Durch die typische schöne Farbvarianz ist auch gegeben, dass eine Strukturwiederholung erst nach jeder 50. Platte erfolgt. Sie ist zudem widerstandsfähig, rutschhemmend und besonders pflegeleicht. Weitere Informationen zur Solnhofener Keramik findet man auf: www.ssg-solnhofen.de

 

Textnachweis: Beate Cziumplik, Jäger Management GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.