Verschiedenes

Perfekte Treppenwahl: Tipps für Bauherren und Renovierer

Wo entsteht ein erster Eindruck über das Haus? Richtig, im Eingangsbereich und im Treppenhaus. Früher eher stiefkindlich betrachtet, stehen heute Treppenhäuser und Flure besonders im Fokus, denn sie lassen sich mit wenigen Schritten perfekt im Stil anpassen.

Die Vielfalt der Treppenarten: von klassisch bis modern

Ein Blick in das bekannte Magazin Bauen und Wohnen zeigt, dass Treppen verschiedene Themenbereiche abdecken, vom Neubau bis hin zum Umbau für seniorengerechtes Wohnen. Treppen sind nicht nur funktionale Bauelemente, sondern auch bedeutende gestalterische Elemente eines Hauses. Ob bei Neubauten oder Renovierungen – die Wahl der richtigen Treppe ist entscheidend für Sicherheit und Komfort. Es gibt unterschiedliche Treppenarten und Materialien, sodass man für jedes Wohnobjekt geeignete Treppen finden kann.


Treppen werden nach Platzangebot und persönlichen ästhetischen Vorlieben gewählt. Gerade Treppen sind die einfachste und klassischste Form; sie führen in einer geraden Linie von einem Stockwerk ins nächste und sind besonders platzsparend. Die optisch interessanten Wendeltreppen hingegen sind spiralförmig angeordnet. Sie benötigen wenig Platz und eignen sich daher besonders für moderne Wohnkonzepte und kleine Flächen. Podesttreppen haben eine oder mehrere Plattformen, die die Richtung ändern. Sie gewähren Komfort und Sicherheit, was sie ideal für große Häuser macht. Spindeltreppen ähneln Wendeltreppen, verfügen jedoch über einen zentralen Stützpfeiler. Sie ermöglichen eine sehr elegante Optik. Faltwerktreppen bestehen aus durchgehenden Trittstufen, die aneinander gefaltet erscheinen, und wirken besonders minimalistisch und stilvoll.

Und was versteht man unter einer modernen Kragarmtreppe? Diese ästhetisch ansprechende Treppenart scheint frei in der Luft zu schweben, da die Trittstufen direkt in der Wand verankert sind und keine sichtbare Stützkonstruktion haben. Kragarmtreppen verleihen Räumen ein besonders luftiges und modernes Flair. Sie finden Anwendung in Geschäftshäusern und modernen Wohngebäuden. Die wie frei schwebend anmutenden Stufen scheinen schwerelos zu schweben.

Die Wahl des Materials spielt eine zentrale Rolle für die Haltbarkeit, Optik und Pflege jeder Treppe. Holz ist ein Klassiker im Treppenbau. Es wirkt warm und einladend und passt sowohl in traditionelle als auch in moderne Häuser. Gängige Holzarten für den Treppenbau sind Eiche, Buche und Ahorn.

Die minimalistisch wirkenden Metalltreppen sind robust und vielseitig. Sie passen besonders gut zu industriellen und modernen Einrichtungsstilen, wobei Edelstahl und Aluminium bevorzugt werden. Beton ist extrem widerstandsfähig und wird oft in modernen und industriellen Designs verwendet. Der zeitlose Beton kann gut mit Holz- oder Fliesenstufen kombiniert werden und geschickte Heimwerker können ihre eigene Betontreppe bauen.

Beim Kauf einer Treppe spielt der Preis eine wesentliche Rolle. Große Baumärkte haben in ihrem Sortiment oft eine Auswahl an Standardtreppen zu erschwinglichen Preisen. Über spezielle Angebotsaktionen kann man immer wieder interessante Rabatte und Schnäppchen finden.

Online-Händler und spezialisierte Treppenanbieter haben oft ein breites Angebot und gewähren regelmäßig Rabatte und Sonderaktionen. Direkt beim Hersteller zu bestellen, kann Zwischenhändlerkosten sparen und ermöglicht oft individuelle Anpassungen. Treppen aus dem Ausland, zum Beispiel aus Polen, sind bekannt für günstigere Preise. Wer Treppen aus dem Ausland kaufen möchte, sollte darauf achten, dass es sich bei den Herstellern um renommierte Hersteller handelt, die maßgeschneiderte Lösungen und internationale Lieferungen anbieten.

Fazit

Die Wahl der richtigen Treppe hängt von vielen persönlichen Faktoren ab: dem verfügbaren Raum, dem bevorzugten Design und den Budgetvorgaben. Ob Holz, Metall oder Beton – jedes Material hat seine eigenen Vorzüge. Beim Kauf kann man durch geschickte Wahl des Anbieters, etwa durch den Direktkauf bei Herstellern oder bei Berücksichtigung von Rabatten, erheblich sparen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@arkm.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"