Freitag , 15. Dezember 2017
Newsticker
Home / Garten & Outdoor / Urbaner Gartentrend – Dachterrasse

Urbaner Gartentrend – Dachterrasse

Ein eigener Garten trotz Großstadtwohnung? Das muss kein Traum bleiben. Mithilfe der ZinCo Sommerwiese – einer speziell für die Dachbegrünung entwickelten Rollrasenart – werden Gartenträume jetzt auch auf Dachflächen wahr. Das neue Gartenreich hoch über der Stadt lässt sich dann individuell gestaltet – mit Holzterrassen, Sitzmöbeln, Kübelpflanzen oder einem Mini-Gemüsegarten. Statt sich aufheizenden Steinplatten oder Kies auf dem Dach bekommen die Wohnungsbesitzer grüne Wohlfühl-Oasen und ein kühlendes Barfuß-im-Gras-Erlebnis hoch über der Erdoberfläche. Der Sommer kann kommen!

Frischen grünen Rasen oder sogar blühende Sommerwiesen auf dem Dach! Die Zinco Sommerwiese macht es möglich. Die fertig kultivierte Blumenwiese „von der Rolle“ benötigt keinen chemischen Dünger, produziert nur sehr geringe Mengen Schnittgut und kommt – nach der Anwachsphase – ohne Beregnung aus. Wer statt bunt blühender Sommerwiese einen strapazierfähigen Rasen bevorzugt, z.B. wenn die Fläche häufig genutzt werden soll, erreicht dies mit häufigerem Mähen und stärkerer Düngung. Denn beides sorgt dafür, dass sich die Gräser gegenüber den blühenden Kräutern im Rasen durchsetzen. Die Sommerwiese eignet sich sowohl für Flachdächer (auch 0°-Dächer) und Terrassen, als auch für geneigte Dachflächen (bis etwa 5°) und für Umkehrdächer. Dank individueller Zuschnitt-Möglichkeiten sind der Ausgestaltung von Dachterrasse oder größerem Balkon gestalterisch keine Grenzen gesetzt.

Foto: Copyright @ZinCo GmbH

Dachgärten optimieren das gesamte Hausklima

Ein blühender Dachgarten ist nicht nur ein schönes Sommer-Wohnzimmer, sondern trägt auch zur Verbesserung des Hausklimas bei. Die Rasenschicht wirkt isolierend wie eine zusätzliche Dämmschicht. Die Verdunstung des gespeicherten Regenwassers hält im Sommer die Wärme ab, wohingegen im Winter die darunter liegenden Räume weniger stark auskühlen. Darüber hinaus sorgt die Sommerwiese dafür, dass das Regenwasser zurückgehalten wird. Bis es die Kanalisation erreicht, hat der Rasen bereits viele Schadstoffe herausgefiltert.

Bienenanlaufstelle & Feinstaub-Filter: Dachgärten sind wichtig für das Stadtklima

Als zusätzliche städtische Grünfläche nimmt der Dachgarten Feinstaub aus der Luft auf und produziert frischen Sauerstoff. Eine Dachbegrünung erfreut also nicht nur seine Besitzer, sondern bessert ganz nebenbei auch noch das Stadtklima auf! Zudem bieten blühende Dachterrassen in städtischen Umgebungen vielen verdrängten Tierarten wie Vögeln und Insekten ein Ersatzhabitat. Vor allem Bienen profitieren von den zusätzlichen, grünen Anflugstellen.

Leichtgewicht – die Sommerwiese schont die Statik

Im Gegensatz zu herkömmlichen Dachbegrünungen genügt der vielseitigen Sommerwiese aufgrund ihrer Pflanzenzusammensetzung und der ausgeklügelten Wasserspeicher-Systemtechnik eine Erdsubstrat-Schichtdicke von nur ca. acht Zentimeter. Dazu kommen nochmals zwei Zentimeter Rollrasen-Auflage. Dank dieser so genannten Intensivbegrünung wird die Traglast des Daches nicht überstrapaziert. Sie schlägt, was die Statik betrifft, mit nur 165 kg/m² zu Buche und hat damit mit gerade einmal halb so viel Gewicht wie die herkömmliche extensive Begrünung von Dachgärten. Das Grundprinzip dieses Systemaufbaus ist die Verteilung und Bevorratung von Wasser in den Mulden von sogenannten „Aquatec-Elementen“. Die Wasserbevorratung wird über Niederschläge, beziehungsweise, falls ausbleibend, über die in den Elementen verlegten Tropfschläuche geregelt. Über ein Dochtvlies wird das Wasser nach oben gesogen und so den Pflanzen zur Verfügung gestellt.

Quellennachweis: PR von Harsdorf GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close