Montag , 26. September 2022
Newsticker

Harmonierende Farben bringen Entspannung ins Bad

Farbe im Bad – Was bringen Farben eigentlich? Tipps vom Experten

Tipp 1: Von Farben und ihrer Wirkung

Farben beeinflussen unsere Stimmung – und unsere Wahrnehmung. Farben vermögen unser Gemüt aufzuhellen oder zu verdüstern und Räume optisch zu vergrößern oder zu verkleinern, gerade auch Badezimmer. Wir begleiten Sie gern dabei, aus Ihrem Bad für Sie einen persönlichen Wohlfühlort zu machen und denken dabei alles neu, wo es um Farben und Oberflächen geht, seien es Armaturen, Sanitärkeramik, Möbel, Griffe, Wand- und Bodenbeläge.

Tipp 2: Farbtemperaturen und ihre Kräfte

Harmonierende Farben bringen Entspannung in den Raum. Deswegen eignen sie sich gut für Badezimmer mit Wohlfühlatmosphäre. Die harmonische Wirkung entsteht, wenn man Farben Ton in Ton abstimmt und die gleichen Farbbasiswerte bei verschiedenen Materialien einsetzt: als Fliese, als Wandfarbe, als Möbelfront. Für ein Wohlfühlbad eignen sich warme Farben; Sandtöne etwa vermitteln Ruhe und wirken ausgleichend auf Auge und Geist.

Kleine Bäder lassen sich optisch erweitern mithilfe von Farblinien: vertikale Linien machen den Raum höher, horizontale länger. Auch helle, kühle und matte Farben und Oberflächen vergrößern einen Raum in der Wahrnehmung. Manchmal kann auch eine optische Verkleinerung gefragt sein, etwa bei sehr schmalen und langen Räumen oder wenn ein hoher Raum kompakter wirken soll. Hierbei helfen warme dunkle Farben oder ein Glanzeffekt. Denn warme Farben sind Vordergrundfarben, die gleich ins Auge springen.

Tipp 3: Oberflächen

Bei den Oberflächen und ihren Farben hat es in den letzten Jahren enorme Weiterentwicklungen gegeben. Armaturen, Waschtische, Badewannen und Toiletten werden mit matten Oberflächen angeboten. Armaturen sind zudem in unterschiedlichsten Materialien erhältlich und bieten ein beeindruckendes Farbspektrum, darunter etwa edles Rosé, Mattgold, Kupfer oder ein metallisches Schwarzmatt. Bei der Sanitärkeramik sind neben einer großen Farbpalette vor allem avantgardistische, ebenfalls in matt gehaltene schwarze oder anthrazitfarbene, Waschtische, Toiletten, Badewannen und Duschwannen echte Hingucker. Neben einer großen Vielzahl an Fliesen, lassen sich mittlerweile problemlos auch individualisierte wasch- bzw. scheuerbeständige Tapeten sowie edle Putze im Badezimmer verwenden.

Foto: Take GmbH

Mehr unter: www.wahl-gmbh.com

Quelle: bering*kopal

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Bauen-Wohnen-Aktuell.de an. Sie schreibt als Journalistin über Hausbau, Inneneinrichtung, Energiesparen, Gartengestaltung, Pflanzen und Haustiere, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

One comment

  1. Danke für den Hinweis, dass Sandfarben ausgleichend auf das Auge und den Geist wirken. Ich muss sämtliche Räume in meiner neuen Wohnung streichen, außer im Badezimmer. Ich denke, dass ich mich nächste Woche an einen Maler für Innenräume wende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.