Freitag , 16. August 2019
Newsticker
Home / Wohnen / Die Nachfrage an Wohnplätzen in Stuttgart steigt – wie man seine Immobile am besten vermarktet

Die Nachfrage an Wohnplätzen in Stuttgart steigt – wie man seine Immobile am besten vermarktet

Stuttgart ist mit ihren rund 600.000 Einwohnern ganz klar die größte Stadt Baden-Württembergs. Das und auch ihre internationale Bekanntheit macht sie auch zur Hauptstadt dieses Bundeslandes. Doch was macht Stuttgart so besonders? Nun auf jeden Fall sein modernes Stadtbild. Gang im Gegenteil zu den meisten Großstädten Deutschlands, wurde Stuttgart nach dem zweiten Weltkrieg nicht ganz genau rekonstruiert, sondern die leeren Flecken wurden mit modernen Gebäuden gedeckt. Doch trotz aller Moderne, fehlt es in Stuttgart auch nicht an Kunst und Kultur. Museen und Theater gibt es für Kunstliebhaber definitiv genug. Gerade diese Mischung aus Traditionellem und Modernem verleiht der Stadt vermutlich seinen individuellen Flair und lässt sie immer wieder auf den Listen der beliebtesten Städten der Welt im vordersten Bereich aufscheinen.

Warum ist Stuttgart als Heimatsstadt so beliebt?

Dass Stuttgart eine der beliebtesten deutschen Städte ist, ist unumstritten. Gerade von der Wohnqualität wird zahlreich geschwärmt. Stuttgart ist in den letzten Jahren immer weiter gewachsen und der Trend ist weiter steigend. Doch warum lebt es sich in Stuttgart so gut?

  • Öffentlicher Verkehr: Mit sieben verschiedenen S-Bahn-Linien, 17 Straßenbahn-Linien, 56 Buslinien, sowie Zahnradbahnlinie und Standseilbahnlinie ist das öffentliche Verkehrsnetz Stuttgarts sehr weit ausgebaut. Außerdem liegt in Stuttgart der mit drei Terminals größte Flughafen des Bundeslandes.
  • Stromversorgung: Die Stromkabeln in Stuttgart sind fast komplett unterirdisch verlegt. Im Vergleich mit anderen deutschen Großstädten ist die Stromversorgung in Stuttgart auf jeden Fall eine der besten.
  • Jobs: Da sich in Stuttgart seit Jahrzehnten sehr viele Unternehmen und Firmen, gerade aus der Autobranche, angesiedelt haben, gibt es viele unterschiedliche und interessante Jobs. Mit einer Arbeitslosenquote von 2,7 liegt Stuttgart auch einiges unter Deutschland weitem Durchschnitt.
  • Bildung: Stuttgart ist eine der deutschen Universitätsstädte schlechthin. Viele suchen sich während ihres Studiums eine Bleibe in der Stadt. Da etliche Studenten neben ihrem Studium auch arbeiten gehen, und viele diesen Job auch nach dem Studium weiterführen, bleiben unzählige dieser ehemaligen Studenten anschließend in der Stadt wohnen.

Wo wohnt es sich in Stuttgart am besten?

Foto: pixabay.com

Zu den beliebtesten und den bekanntesten Vierteln der Stadt zählen Frauenkopf und Bad Cannstatt. Vor allem in Frauenkopf sind die Immobilienpreise sehr hoch. Darum leben in diesem, von traumhaften Gärten und Weinbergen gezeichnetem Viertel, nur rund 1000 Einwohner. Bad Cannstatt ist der älteste Bezirk der Stadt und bereits von den antiken Römern angelegt worden. Heute findet man dort allerdings keine Amphitheater mehr wie zur Zeit der Römer, sondern die Mercedes-Benz Arena.

Den durchschnittlichen Deutschen zieht es vermutlich eher in keines dieser beiden Luxusviertel. Zum alltäglichen Wohnen suchen sich viele eine Immobilie im Westen der Stadt. Dort findet man unzählige Supermärkte, Restaurants, Cafés und kleine Parks. Außerdem sorgt das große Naherholungsgebiet für einen großen Wohlfühlfaktor.
Kulturbegeisterten empfiehlt es sich eine Immobilie im Zentrum der Stadt. Dort erfreuen das Alte und das Neue Schloss, sowie die Staatsgalerie und das Stuttgarter Theater die Herzen von Kulturliebhabern.

Immobilienverkauf in Stuttgart

Wer eine Immobilie aus Stuttgart geerbt hat oder sie aus anderen Gründen verkaufen muss, kann sich auf ein saftiges Sümmchen Geld freuen. Denn aufgrund der hohen Lebensqualität wollen immer mehr Menschen nach Stuttgart ziehen. Aus diesem Grund gibt es eine hohe Nachfrage an Immobilen. Und bei hoher Nachfrage kann man den Preis getrost höher ansetzen als bei geringer.

Wer schon einmal ein Grundstück verkauft hat weiß, wieviel Zeit man für so einen Verkauf einplanen muss. Viele können oder wollen sich diese Zeit allerdings nicht nehmen. Wenn man nicht bereit ist, sich geduldig auf den Verkauf seiner Immobilie einzulassen, hilft ein Immobilienmakler wie Königskinder, der sich in seiner Ausbildung auf den Verkauf von Wohnungen und Häusern spezialisiert hat. Seine Arbeit ist es nun aussagekräftige Fotos der Immobilie zu schießen und sie mit einer Detailbeschreibung des Grundstückes zu veröffentlichen. Auch das Beantworten von Fragen per Mail oder Telefon, sowie das Koordinieren der Besichtigungstermine liegen in seiner Verantwortung. Neben der Vermittlung des Grundstückes, kann der Makler auch bei der Festsetzung des Preises behilflich sein. Da er als Makler tagtäglich mit Grundstücken in und rund um Stuttgart zu tun hat, weiß er genau wie hoch man den Preis in welchem Stadtteil ansiedeln kann. Wer also beim immobilienverkauf in Stuttgart Geld und Nerven sparen möchte, sollte auf einen Verkaufsprofi zurückgreifen.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Bauen-Wohnen-Aktuell.de an. Sie schreibt als Journalistin über Hausbau, Inneneinrichtung, Energiesparen, Gartengestaltung, Pflanzen und Haustiere, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@bauen-wohnen-aktuell.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen