Sonntag , 23. September 2018
Newsticker
Home / Bauen / Häuser / Holzhäuser als neuer Klassiker beim Hausbau

Holzhäuser als neuer Klassiker beim Hausbau

Das Holzhaus hat eine ganz besonders lange Tradition. Schon vor Jahrhunderten wurde Holz eingesetzt, um damit Hütten zu bauen oder einen Unterschlupf zu erschaffen. Teilweise wurden die Holzhäuser jedoch durch Massiv- und Fertighäuser abgelöst. Das ändert sich aber wieder – Holzhäuser bringen einige Vorteile mit sich.

Die Vorteile von einem Holzhaus auf einen Blick

Foto: shonflare / pixabay.com

Bei Holz handelt es sich um einen sehr vielseitigen Baustoff, der sich auch gut eignet, wenn die Bewohner des Hauses Asthmatiker oder Allergiker sind. Der Baustoff unterstützt ein positives Raumklima und hilft dabei, die Luftfeuchtigkeit in einem Gleichgewicht zu halten. Zudem sind Holzhäuser relativ wartungsarm und lassen sich innerhalb kurzer Zeiträume bauen. Dabei kommt es natürlich auf hochwertige Materialien an, die beispielsweise beim Holzhandel Oberhausen angeboten werden. Wer auf der Suche nach Materialien für den Bau des Hauses aus Holz oder für den Einsatz von Holz im Innenbereich ist, der sollte darauf schauen, um was für Holz es sich handelt, woher es kommt und wie es verarbeitet wurde.

Um sich einen Überblick darüber zu verschaffen, was für den Bau von einem Holzhaus spricht, gibt es die Vorteile zusammengefasst in der Übersicht:

  1. Holz lässt sich leicht bearbeiten: Gerade dann, wenn der Bauherr beim Bau des Hauses auch selbst aktiv werden möchte, ist es von Vorteil, dass Holz sich relativ einfach bearbeiten lässt und damit teilweise deutlich geringere Kosten im Vergleich zu einem Massivhaus aufweist.
  2. Holz bietet verschiedene Baumöglichkeiten: Mit Holz ist es möglich, unterschiedliche Bauvarianten umzusetzen. Auch Fertighäuser oder Bausatz-Häuser lassen sich beispielsweise mit Holz umsetzen.
  3. Einsetzbar bei erschwerten Bodenverhältnissen: Sind die Bodenverhältnisse erschwert, kann dies zu Problemen beim Hausbau führen. Holzhäuser haben ein sehr geringes Gewicht und können hier auch dann gebaut werden, wenn die Tragfähigkeit des Bodens verringert ist.
  4. Holz ist nachhaltig: Ein besonderer Vorteil besteht darin, dass es sich bei Holz um einen nachhaltigen Baustoff handelt. Holz wächst nach und es ist möglich, beim Kauf der Materialien darauf zu achten, dass es sich um Rohstoff aus der Region handelt. Dadurch bringen Holzhäuser eine deutlich bessere ökologische Bilanz mit sich.

Aber auch der Einsatz von Holz als kleine Akzente im Haus ist sehr beliebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen