Montag , 25. Januar 2021
Newsticker

Das richtige Material für Ihren Gartenschrank

Die Suche nach dem passenden Schrank für ihren Garten gleicht meist einer Odyssee. Deshalb bieten wir ihnen mit diesem Artikel einen Leitfaden zum Kauf ihrer Gartenmöbel. Noch bevor Sie sich für ein Modell entscheiden können sollten Sie sich da über im Klaren sein, welche Anforderungen Sie an einen Schrank für Ihren Garten haben. Aufschlussreiche Informationen zu diesem Thema finden Sie auf gartenschrank-holz.de ( Der Klassiker unter den Gartenschränken ist selbstverständlich die die Variante aus Holz. Besonders beliebt ist dieser wegen des natürlichen Designs. Keine andere Variante passt sich so schön in den Garten ein, wie der hölzerne Gartenschrank. Er besticht durch sein naturverbundenes Aussehen. Darüber hinaus garantiert Holz die Stabilität des Gartenschrankes. Dies macht Ihn besonders robust und langlebig.

Ein Nachteil am Gartenschrank aus Holz ist allerdings der Pflegeaufwand. Das Holz des Schrankes ist natürlich anfällig für Witterungsschäden. Schützen können Sie Ihren Schrank durch eine Holzschutzlasur. Ein weiterer Tipp ist es, den Gartenschrank nicht direkt auf die (feuchte) Erde zu stellen, sondern zum Beispiel auf die Terrasse oder auf ein Fundament.

Quelle: Pexels/pixabay.com

Eine Alternative zum doch relativ schweren hölzernen Gartenschrank ist der Kunststoffschrank. Dieser zeichnet sich dadurch aus, dass er sehr leicht ist und dennoch robust ist. Auch hat man beim Kunststoffgartenschrank einen sehr geringen Pflegeaufwand. Ein gelegentliches Absprühen mit einem Gartenschlauch genügt in der Regel.

Nachteile des Kunststoffschrankes sind, dass er sich weniger natürlich in die Umgebung des Gartens einfügt. Auch wenn einige Kunststoffschränke eine bemerkenswerte Stabilität aufweisen, reicht diese nicht an die der Konkurrenzmodelle aus Holz oder Metall heran.

Der Gartenschrank aus Metall ist die stabilste erhältliche Form. Die Vorteile liegen vor allem bei hohem Lagerungsbedarf auf der Hand. So bietet dieser Schrank höchste Traglast und maximalen Diebstahlschutz.

Zum Nachteil gereichen allerdings das Rostpotenzial und die Tatsache, das Metall anfällig für Rost ist.

Kurzum:

Für die meisten Garten Besitzer ist wohl der Gartenschrank aus Kunststoff die einfachste und beste Option. Wer wert besonders viel Wert auf Design legt und sich vor geringem Pflegeaufwand nicht scheut ist mit dem Gartenschrank aus Holz bestens bedient. Zur Verwahrung von Kostenintensiven Gartengeräten eignet sich der Gartenschrank aus Metall am besten. In einem solchen Schranksind Sie sicher aufbewahrt und man muss sich keine Sorgen zur Traglast machen.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Bauen-Wohnen-Aktuell.de an. Sie schreibt als Journalistin über Hausbau, Inneneinrichtung, Energiesparen, Gartengestaltung, Pflanzen und Haustiere, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.