Mittwoch , 28. September 2022
Newsticker

Dusch-Trennwand aus Glas: Tipps

Eine Dusche oder eine Trennwand aus Glas gehört heutzutage in modernen Badezimmern einfach dazu. Dies ist kaum verwunderlich, da eine Dusch-Trennwand aus Glas für eine größere Raumwirkung sorgt und somit auch kleine Badezimmer optisch luftiger und größer wirken lässt.

Für eine größere Dusche verzichten viele Menschen sogar auf eine Badewanne, da die modernen Glasduschen zum Beispiel mit luxuriösen XXL-Duschköpfen oder weiterem komfortablen Zubehör ausgestattet werden können. Doch auch, wenn lediglich eine Badewanne statt einer Dusche im Badezimmer vorhanden ist, stellen Badewannenaufsätze aus Einscheibensicherheitsglas einen wahren Segen dar. Schließlich wirkt die Duschabtrennung aus Glas wesentlich edler, als ein Duschvorhang, der aufgrund seiner Undichtigkeit oft das Badezimmer flutet und unangenehm am Körper klebt.

Dusch-Trennwände aus Glas können dabei aus einer einzelnen Scheibe bestehen, die unkompliziert an der Wand installiert wird, oder auch aus mehrteiligen Komponenten, wie im Fall von Badewannenfaltwänden. Unterstützung bei der Planung von ästhetischen Trennwänden und Duschen aus Glas bieten kompetente Fachbetriebe, beispielsweise ein Dienstleister für individuelle Glasduschen in Leipzig.

Die geeignete Dusch-Trennwand aus Glas finden

2021-05-21-Dusch-Trennwand
Foto © zeralein adobe.com

Im ersten Schritt muss entschieden werden, ob die Trennwand aus Glas gerahmt, teilgerahmt oder rahmenlos ausfallen soll. Die rahmenlose Variante gestaltet sich optisch besonders ansprechend, jedoch muss diese auch passgenau ausfallen, damit ihre Dichtigkeit gewährleistet wird.

Teilgerahmte Modelle gleichen kleinere Unebenheiten bei der Wandinstallation durch ihre vorhandenen Profile aus. Da bei der vollständig gerahmten Version sämtliche Kanten durch den Rahmen umschlossen werden, wird durch diese ein besonders verlässlicher Schutz geschaffen.

Daneben gibt es die Möglichkeit, die Glasdusche mit einer Tür auszustatten. Jedoch erfreuen sich Glasduschen, die ohne Tür auskommen, aktuell einer steigenden Beliebtheit. Diese überzeugen durch eine geringe Schimmelgefahr und ermöglichen ein barrierefreies Duscherlebnis. Daneben gestaltet sich auch die Reinigung der Dusche wesentlich einfacher. Jedoch bietet eine Duschtür einen wirkungsvollen Schutz vor Zugluft und Spritzwasser.

Soll die Dusche über eine Tür verfügen, stehen ebenfalls unterschiedliche Varianten zur Auswahl. Berücksichtigt werden sollte dabei die generelle Größe des Badezimmers. Für kleine Duschen und Badezimmer sind Falt- und Drehtüren überaus gut geeignet, mehr Platz ist für Pendeltüren nötig. Schiebetüren können daneben sowohl in großen als auch in kleinen Duschen problemlos integriert werden.

Die Art des Glases

Dusch-Trennwände und Glasduschen sind in der Regel aus Einscheibensicherheitsglas gefertigt. Jedoch werden auch Glaswände aus Verbundsicherheitsglas, kurz VSG, angeboten.

Das Verbundsicherheitsglas zeichnet sich durch zwei Glasscheiben aus, welche mithilfe einer Folie miteinander verklebt sind. Dadurch wird ein besonderer Splitterschutz geschaffen, falls die robuste Glasscheibe doch einmal zu Bruch gehen sollte. Dagegen zerbricht das Einscheibensicherheitsglas in winzige Teile, bei denen das Risiko einer Schnittverletzung überaus gering ausfällt.

Sicherheitsglas ist sowohl in klaren als auch in matten Ausführungen erhältlich. Als Sichtschutz kann jedoch auch bei der klaren Variante eine zusätzliche Folie appliziert werden. Daneben wird auch Strukturglas angeboten, das beispielsweise eine tropfenförmige Oberfläche ziert. Beschichtete Glasausführungen sorgen generell für einen geringeren Reinigungsaufwand, da diese vor Kalk– und Schmutzablagerungen besser als unbeschichtete Modelle geschützt sind.

Die Montage der Dusch-Trennwand aus Glas

Die Montage der Glastrennwand kann sowohl mit der Hilfe eines Fachbetriebes als auch in Eigenregie bewältigt werden. Auf qualifizierte Hilfe sollte jedoch vor allem bei der Installation von rahmenlosen Trennwänden nicht verzichtet werden, da bereits kleinste Ungenauigkeiten dazu führen können, dass die Trennwand nicht dicht ist.

Falls kein allzu großes handwerkliches Geschick vorhanden ist, ist es generell ratsam, die neue Glasdusche durch einen kompetenten Fachbetrieb einbauen zu lassen. So wird sichergestellt, dass die neue Dusch-Trennwand vollkommen dicht und stabil ist.

9 comments

  1. Vielen Dank für diesen Beitrag über die Trennwand in Duschen aus Glas. Gut zu wissen, dass Verbundsicherheitsglas aus zwei mit einer Folie verklebten Glasscheiben besteht. Wir wollen in unser Badezimmer noch eine Dusche nach Maß einbauen lassen und eine Trennwand wäre sicherlich praktisch.

  2. Mein Onkel ist derzeit auf der Suche nach einer Glasdusche. Es ist gut zu wissen, dass diese mittlerweile zu jedem modernen Bad gehört. Ich hoffe, dass er einen passenden Anbieter finden wird.

  3. Unser Bad ist recht klein und wir wollen eine Ganzglasdusche einbauen lassen. Interessant, dass eine Dusch-Trennwand aus Glas für eine größere Raumwirkung sorgt und somit auch kleine Badezimmer optisch luftiger und größer wirken lässt. Dann wird sich das bei uns wirklich lohnen.

  4. Melanie Samsel

    Vielen Dank für die Übersicht! Mein Mann und ich träumen schon lange von einer rahmenlosen Glasdusche und wollen uns diesen Traum nun erfüllen. Daher ist es gut zu wissen, dass eine solche Glasdusche nach Maß angefertigt werden muss. Ich werde mal einen Experten für solche Innenverglasungen kontaktieren und schauen, was bei uns passt.

  5. Wir wollen gerne eine Duschrückwand aus Glas montieren. Gut zu wissen, dass das Glas meistens aus Einscheibensicherheitsglas gefertigt wird. Ich hoffe, dass dieses sehr stabil bei der Verarbeitung ist.

  6. Wir möchten gerne eine Dusche aus Glas haben. Durch den Beitrag sind wir darauf aufmerksam geworden, dass man hier zwischen gerahmt, teilgerahmt oder rahmenlos unterscheidet. Am besten werden wir uns bei einer Glaserei erkundigen.

  7. Wir möchten eine Glasdusche einbauen lassen. Interessant, dass man dabei die Art des Glases beachten sollte. Wir werden uns hierzu noch genauer beraten lassen.

  8. Ich hätte gerne eine Glasdusche. Gut zu lesen, dass man dabei die Art des Glases beachten sollte. Am besten frage ich direkt bei der Glaserei nach.

  9. Dietrich Schneider

    Vielen Dank für diesen Beitrag. Ich finde eine Duschwand aus Glas ist etwas sehr Ästhetisches. Ich werde mich definitiv eine solche Ganzglasanlage montieren lassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.