Dienstag , 9. August 2022
Newsticker

Das Badezimmer – Eher schlicht oder doch Wellnessoase?

Im Jugendalter macht man sich in der Regel keine Gedanken darüber wo bzw. wie man in Zukunft leben möchte. Viele Jugendliche, die ländlich wohnen, möchten nach ihrem Auszug aus dem elterlichen Haus, lieber in eine größere Stadt ziehen, um entweder zu studieren oder einfach nur weil der tägliche Bedarf schnell und einfach zu erreichen ist. Reicht einem nach dem Auszug zunächst die kleine Mietwohnung oder das Studentenzimmer in einer WG, kommt im Leben irgendwann der Wunsch nach etwas größerem. Dann stellt sich die Frage Haus kaufen oder mieten? Jeder hat so seine eigene Vorstellung wie die perfekte Wohnung oder das Wohnhaus auszusehen hat. Möchte ich einen Garten oder reicht mir der Balkon? Möchte ich in ein Mehrfamilienhaus einziehen oder doch lieber für mich sein? Es gibt sicherlich einige Menschen denen ist es egal wie ihre Wohnung eingerichtet ist. Hauptsache es gibt eine Couch oder ein Bett, eine Kaffeemaschine, einen Fernseher und ein Badezimmer. Die anderen legen viel Wert auf Gemütlichkeit in ihrem zu Hause. Dazu gehört neben dem Wohn- und Schlafzimmer eben auch das Badezimmer.

Zu einer Wohlfühloase gehört für viele Menschen neben dem Wohn- und Schlafzimmer auch das Badezimmer.
Bild von Barry D auf Pixabay

Badezimmer sanieren, renovieren oder nur verschönern

Ein Badezimmer mit Dusche, Waschbecken und Toilette ist zwar mittlerweile Standard in jeder Wohnung, aber gerade wenn Wohnungen vermietet werden, macht man oftmals erschreckende Erfahrungen. Badezimmer- und Küchenfliesen stechen oftmals in grauenhaften Grün-, Orange-, Braun- und Rottönen ins Auge. Retro ist zwar schon wieder modern, aber in diesen Fällen dürfte eine Badsanierung nicht schaden. Die Frage ist aber ob der Vermieter dazu bereit ist mögliche Sanierungsarbeiten durchzuführen oder durch einen Fachbetrieb die nötigen Sanierungsarbeiten durchführen zu lassen.

Auch wenn Sie sich entschieden haben ein Haus zu kaufen, stehen auch hier oftmals Sanierungsarbeiten im Badezimmer an, um die gewünschte Wohlfühloase zu bekommen.

Anders sieht es beim Neubau aus. Hier können Sie von Anfang an Ihr Wohlfühl- Badezimmer gestalten, ganz nach Ihren Wünschen.

Doch eines steht fest, egal ob Badsanierung oder beim Badezimmer Neubau, auf Marken-Sanitärartikel sollten Sie nicht verzichten.

Möchten Sie Ihr neues Badezimmer selber gestalten und sanieren, können Sie online beispielsweise günstige Geberit Ersatzteile kaufen.

Sie können sich sicherlich vorstellen, dass eine Badezimmer-Renovierung oder Sanierung durchaus komplexer ist als ein Neubau des Badezimmers. Doch mit ein paar Tipps und handwerkliches Geschick kann Ihnen als versierter Handwerker Ihr Vorhaben durchaus gelingen. Wir brauchen Ihnen dabei ja nicht zu sagen das alles mit der Planung anfängt. Soll die Badewanne einer Dusche weichen? Oder vielleicht auch umgekehrt. Wünschen Sie sich eine Badewanne für Ihre Wohlfühloase? Bedenken Sie jedoch dabei ob ggf. Anschlüsse wie Abwasserrohre oder Wasserleitungen verlegt werden müssen. Die einzelnen Ersatzteil-Materialien können Sie, wie schon erwähnt, auch online bestellen. Es folgen noch viele weitere Schritte bis Ihr Traum-Badezimmer letztendlich fertig ist. An einem Tag ist das sicherlich nicht gemacht. Vielleicht entscheiden Sie sich ja auch nur für den Austausch der einzelnen sanitären Anlagen ohne Verlegung der Rohre. Auch dies kann ein Badezimmer schon enorm verändern. Wer keine Lust hat alte Fliesen von den Wänden zu kloppen, um neu zu verfliesen, kann die alten Fliesen mit einem Speziallack überstreichen. Das ist allerdings nur eine Übergangslösung und hält nicht für ewig. Genauso wie die Fliesenfolie. Die Verschönerung des Fliesenspiegels mit Spezialfolie oder speziellen Aufklebern ist allerdings eher was für Mietwohnungen. Beim Auszug aus der Wohnung lässt sich die Folie leicht wieder entfernen.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Bauen-Wohnen-Aktuell.de an. Sie schreibt als Journalistin über Hausbau, Inneneinrichtung, Energiesparen, Gartengestaltung, Pflanzen und Haustiere, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.