Montag , 14. Oktober 2019
Newsticker
Home / Aktuell / Solarluft-Kollektoren lassen sich einfach an der Fassade montieren

Solarluft-Kollektoren lassen sich einfach an der Fassade montieren

Wenn im Zusammenhang mit Energieeffizienz von der Hausfassade die Rede ist, dann geht es in aller Regel darum, Wärmeverluste durch eine bessere Dämmung und Abdichtung zu verringern. Eine solche Dämmung ist sinnvoll, doch die Hausfassade kann heute auch einen aktiven Beitrag zum Heizen leisten. Sogenannte Solarluft-Kollektoren tragen zur Erwärmung der Räume bei und sorgen dabei zugleich für die Zufuhr frischer Luft, was besonders in hoch gedämmten und luftdichten Häusern wichtig ist.

 

deutsche journalisten dienste Bild: 64294

Die Hausfassade zur Energieerzeugung nutzen: Solarluft-Kollektoren machen es ganz einfach möglich.
Foto: djd/Grammer Solar GmbH

 

“Plusenergielüftung” mit Solarluft-Kollektoren

Für eine “Plusenergielüftung” können Solarluft-Kollektoren, wie sie zum Beispiel Grammer Solar anbietet, statt aufs Dach auch einfach an die Fassade montiert werden. Die Kollektoren lassen sich optisch in Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) integrieren, können aber auch an die Fassade oder an Balkonbrüstungen vorgehängt werden. Da Solarluft-Systeme nur mit Luft – ohne Wasser oder Kühlmittel – arbeiten, sind sie besonders betriebssicher und wartungsarm. Die Montage ist einfach. Sogar auf einen extra Elektroanschluss kann verzichtet werden, da die Kollektoren den Ventilator zum Lufttransport über ein integriertes Photovoltaikmodul selbst mit Strom versorgen. Auf der Website www.grammer-solar.de gibt es mehr Informationen zu der Technik und ihren Einsatzmöglichkeiten.

Senkrechte Fassadenmontage kann Vorteile bieten

Die Montage an der Fassade statt auf dem Dach hat verschiedene Vorteile. Zum einen bleiben die Dachflächen frei, so dass sie beispielsweise zur Stromerzeugung mit einer Photovoltaikanlage genutzt werden können. Die Solarluft-Kollektoren hängen dort, wo sie gebraucht werden, die erwärmte Luft kann direkt in die hinter dem Installationsort gelegenen Räume geführt werden – ohne lange Leitungen vom Dach und separat von anderen Heizsystemen. Die senkrechte Montage an der Fassade ist zudem besonders gut geeignet, um die Strahlen der tief stehenden Sonne vom Spätherbst bis zum Frühlingsanfang einzufangen, genau dann also, wenn eine Unterstützung der Heizung sinnvoll ist.

 

deutsche journalisten dienste Bild: 60690

 

Solarluft-Kollektoren an der Hausfassade sind einfach zu montieren, bringen Wärme und frische Luft ins Haus und schaffen so ein Wohlfühlklima.
Foto: djd/Grammer Solar GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen