Samstag , 15. Juni 2019
Newsticker
Home / Heizen & Energiesparen / Strom sparen im Haushalt – Mit diesen Kniffen klappt es

Strom sparen im Haushalt – Mit diesen Kniffen klappt es

(akz-o) In vielen deutschen Haushalten ist die Stromrechnung unnötig hoch. Das liegt oft an falsch dimensionierten oder zu wenig energieeffizienten Haushaltsgeräten. Wird die Gerätegröße an den tatsächlichen Bedarf angepasst, lässt sich oft auf einfache Weise viel Geld sparen. Beim Kühlschrank in einem Ein- bis Zwei-Personen-Haushalt ist in der Regel ein Volumen von 100 bis 160 Liter plus 50 Liter für jede weitere Person völlig ausreichend. Auch Waschmaschinen sind häufig zu groß dimensioniert. Kleine Haushalte finden mit einem Fassungsvermögen von rund sechs Kilogramm meist problemlos das Auslangen. Auch ein Vergleich der Stromanbieter kann jährlich mehrere hundert Euro an Stromkosten einsparen. Anbietervergleiche gibt es auf zahlreichen Internetseiten.

Für Neuanschaffungen nicht den Dispo überziehen

Foto: pixabay.com/SWK Bank/akz-o

Wer seine Stromrechnung senken möchte, sollte außerdem auf die Energieeffizienz des verwendeten Geräts achten. Das ist gerade bei Kühlschränken wichtig, da diese zu den besonderen Stromfressern zählen. Sie sollten immer an einem möglichst kühlen Standort (nicht neben dem Herd!) positioniert werden. Hier bringt jede Effizienzstufe sozusagen bares Geld. Moderne Geräte mit der höchsten Effizienzstufe erkennt man nach der neuen EU-Kennzeichnung an einem einfachen A (früher A+++). Da diese deutlich weniger Strom als alte Geräte brauchen, macht sich eine Neuanschaffung oft rasch bezahlt. Damit die Einspareffekte nicht durch hohe Zinsen verpuffen, sollte man beim Kauf allerdings nicht den Dispo überziehen. Wer möchte schon bis zu 15 % Überziehungszinsen bezahlen? Es gibt andere Wege, schnell an das nötige Geld zu kommen – und das zu günstigen Konditionen. So gibt es neuerdings den Couchkredit der SWK Bank. Die Kreditspezialistin gilt als Deutschlands Vorreiter bei der Digitalisierung und der direkten Kreditvergabe an private Kunden.

„Der Couchkredit wird immer beliebter. Gerade Neukunden schätzen die schnelle und unbürokratische Möglichkeit, Zahlungsengpässe preiswert überbrücken zu können“, so der Geschäftsführer Ulf Meyer. Wer seinen Kreditwunsch auf www.couchkredit.de realisiert, hat meist nach 24 Stunden sein Geld auf dem Konto.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Bauen-Wohnen-Aktuell.de an. Sie schreibt als Journalistin über Hausbau, Inneneinrichtung, Energiesparen, Gartengestaltung, Pflanzen und Haustiere, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@bauen-wohnen-aktuell.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen